Bedarfsgemeinschaft - Bei Anstellung Anrechnung auf beide Versicherungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei 1600 brutto könnte, abhängig von möglichen Absetzbeträgen und - vor allem - der Höhe der Kosten der Unterkunft weiterhin ein Leistungsanspruch bestehen ... entweder auf Wohngeld oder ergänzend Alg2.

Bzgl. der KV gilt: fallen sie nur durch die Beiträge zur freiwilligen gesetzlichen Versicherung in die Hilfebedürftigkeit, muss das Jobcenter auch dann entsprechend einspringen, wenn regulär kein Leistungsanspruch besteht.

Die Höhe der Beiträge und eine eventuelle Hilfebedürftigkeit müsst ihr vor Ort abklären lassen (KRankenkasse, Jobcenter, Wohngeldamt).

In dem Fall würde es für beide nichts mehr geben.

Was möchtest Du wissen?