Bedarfe und Bedürfnisse?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich soll halt das Spannungsfeld zwischen  bedarf und bedürfnis erläutern. Dafür habe ich jetzt erstmal versucht die beiden dinge einzelnt zu definieren. 

Bedarfe sind vom staat vorgesehen und werden durch das gesetzt bestimmt. Zb. Durch das grundgesetz  des SGB

Bedürfnisse stellen die persönsichen, sozial hergestellten wünsche eines individuums dar.

irgendwie weiß ich nicht wie ich die begriffe besser definieren könnte, da ich auf der suche immer nur Unterschiede (im wirtschaftlichem bereich )zwischen  Bedürfnissen und bedarfen gefunden habe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whenthepowerof
21.01.2016, 12:33

Das ist natürlich zu wenig aber irgendwie stehe ich total auf dem Schlauch 

0
Kommentar von Mignon2
21.01.2016, 12:39

Ich bin gerade am Überlegen:

Hat eine Gesellschaft keine Bedürfnisse? Ich finde doch: Beispielsweise moralische und ethische Bedürfnisse nach Ehrlichkeit, Gerechtigkeit usw.

Hat ein Individuum keinen Bedarf? Ich finde doch: Beispielsweise hat es einen Bedarf an Nahrung.

Vielleicht liegt der Unterschied darin, dass der "Bedarf" lebensnotwendig für Gesellschaft/Individuum ist und "Bedürfnisse" wünschenswert, aber nicht lebensnotwendig sind.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob meine Theorie "der Weisheit letzter Schluß ist". :-)

2

Vielleicht könntest du mal posten, was du bisher selbst zu dem Thema erarbeitet hast?
So ganz habe ich den Kontext leider noch nicht verstanden...
Suchst du nach Definitionen für die Begriffe Bedarf/Bedürfniss, Staat, Gesetz usw?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du die Definition schon selbst versucht? Dann poste uns mal deine Versuche, die wir sodann kommentieren bzw. korrigieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?