Bedarf es wirklich einer psychologischen Behandlung, wenn man auf öffentlichen Pissoirs nicht neben einem anderen Mann pinkeln kann?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In keinster Weise. Es ist IMHO sogar eine der Situation völlig angemessene Reaktion.

Zuhause würde man sich jederzeit verbitten, sollte ein anderes Familienmitglied oder ein Gast den Wunsch äussern, zur selben Zeit wie man selbst im Bad bzw. der dortigen Toilette 'präsent' zu sein. ;-)

Mir geht es ebenfalls häufig wie Ihnen/Dir: Im dichtgedrängten Toi-häuschen mit anderen Männern pinkelnd in Reih & Glied vor dem Pissoirbecken zu stehen, finde ich sehr befremdlich und unangenehm.

Wenn ich bei einer solchen Situation zusätzlich feststelle, daß mein Nebenmann zur Linken oder Rechten angelegentlich auf meinen Schniedel linst, packt mich der Heilige Zorn und Ekel vor solch einem Perversen.^^

Nein, das muss Man(n) nicht haben!

Gruß jayjay22

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DU musst doch wissen, wie sehr dich das belastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ganz normale Blockierung ,die keiner Behandlung bedarf benutze doch die Kabine .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das deine persönliche Meinung, oder wie kommst du zu dieser Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamiltonJR
14.11.2016, 20:09

nein, das haben einige Leute in einer anderen Frage von dieser Plattform hier behauptet ;)

0

nein, bedarf es nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt denn so einen Mist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als Frau hätte ich da Probleme, aber als Mann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?