Beckenschiefstand was tun ?

1 Antwort

Mein linkes Bein war auch Länder, habe jahrelang eine Schuherhöhung getragen, bis ich es operieren ließ, jetzt sind beide Beine gleich lang.

*länger

0

Nein, im Gegenteil, es ist wunderbar wieder barfuß laufen zu können ohne Schmerzen

0

Einlagen bei Skoliose?

Ich war vor ca. 2 Jahren bei einem Orthopäden, der Skoiliose diagnostizierte. Allerdings wechselte ich dann meinen Orthopäden, da ich mit meinen vorherigen nicht zufrieden war. Dieser stellte einen Beckenschiefstand, Morbus Scheuermann und ebenfalls Skoliose fest. Außerdem habe ich ein starkes Hohlkreuz. Die Skoiliose, meinte er, würde wohl durch den Beckenschiefstand ausgelöst werden. Mir wurde eine 3D Vermessung empfohlen (selbst bezahlt für 112 Euro), die ich dann auch gemacht hab. Daraufhin bekam ich durchgehende Einlagen, die ich jeden Tag tragen sollte. Alle 3 Monate sollte ich dann wieder zur Vermessung kommen, um den neusten Stand zu untersuchen (dabei musste ich natürlich nicht jedes Mal diesen Betrag von 112 Euro zahlen, der war nämlich nur einmalig). Ich war dann aber erst nach 6 Monaten wieder beim Orthopäden, da ich den Termin versäumte und sie mir erst 3 Monate später einen neuen geben konnten. Die Einlagen trug ich trotzdem. Am Anfang zwar nicht regelmäßig, dann aber schon. Nun war ich letzten Monat wieder zur Vermessung dort und mein Orthopäde sagte mir, dass es sich ein wenig verschlimmert hätte, dies aber daran läge, dass ich sie zu Beginn nicht regelmäßig trug. Meine Frage wäre jetzt, ob das mit den Einlagen wirklich etwas bringt oder alles nur verschlimmert? Ich habe mich schon im Internet etwas informiert und oft gelesen, dass das mit den Einlagen völliger Quatsch sei. Ich habe seit ungefähr 1 einhalb Monaten Übungen gemacht, die mein Hohlkreuz extrem verbessert haben und angeblich gäbe es auch Übungen, mit denen man den Beckenschiefstand verbessern könnte. Zu dem Morbus Scheuermann meinte er nur, dass dieser sich noch von selbst wieder richten würde, da ich noch im Wachstum bin (bin 15 Jahre). Stimmt das? Wie gesagt, da ich noch relativ jung bin, kann ich noch viel verändern. Sowohl zum Guten, als auch zum Schlechten. Ich möchte nicht, dass es schlimmer wird. Was soll ich tun?

...zur Frage

Habe plötzlich starke stechende Schmerzen in der Region ums linke Scharmbein und Leiste muss ich den Notarzt rufen oder ist nur was gezerrt?

Hallo! Bin männlich18 Jahre und als ich die Treppen hoch ging, hab ich plötzlich starke stechende Schmerzen in meiner linken Schambein und Leistenregion bekommen. Liege im Bett und wenn ich mein linkes Bein hebe bzw strecken tue, tut es an dieser Stelle sehr weh. Der Schmerz Strahlt auch leicht  übers ganze Scharmbein und Hüftknochen/Darmbein aus.Soll ich den Notarzt rufen oder morgen zum Orthopäden fahren? Blutergüsse, oder eine Beule, was auf einen Leistenbruch hindeuten würde, hab ich nicht entdeckt. Oder ist es nur eine Zerrung?

Freue mich über jede schnelle Antwort!

...zur Frage

Mein rechter Bein ist ganz wenig grösser als der linke! Was machen? Hilfe!

Titel sagt alles!

...zur Frage

Rechter Fuß wird Kurz Richtig Warm dann wieder normal und linke Oberschenkel Beim Laufen schmerzen?

Guten abend allen seit ner Woche hab ich im Oberschenkel schmerzen wenn ich mein Bein bewegen will und seit heute Wird mein rechter Fuß kurz warm dann wieder normal habe ein Termin genommen beim Orthopäden erst am 10.10 Könnt ihr mir weiterhelfen bin 14 habe bisschen Angst! :(

...zur Frage

Linke fuß zu schwach?

Hallo,

Ich hab da ein kleines Problem und zwar ist mein linker Fuß viel schwächer als mein rechter Fuß auf meinem rechten Fuß kann ich spitze tanzen und für alle Übungen gut aus allerdings ist mein linker Fuß viel zu schwach und hängt immer hinterher was soll ich machen ?

...zur Frage

Wie Schmerzen im Fuß und Knie lindern?

Ich hab vor 2 Wochen ca. angefangen abends zu laufen und seit vorletzter Woche Freitag schmerzen Füße und das linke Knie nun sehr. Anfangs ging es noch aber inzwischen fängt es schon nach 5 Minuten gehen stark an zu schmerzen und wird über den Tag nur noch schlimmer. Termin beim Orthopäden hab ich gemacht aber es ging frühestens erst in einem Monat. Nun frag ich mich wie ich die 30 Tage überstehen soll weil ich auch arbeiten muss etc... Gibt es irgendwelche Medikamente oder Übungen die man machen kann um solche schmerzen zumindest ein bisschen zu stillen?

MfG

Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?