Beckenbodentraining bei Inkontinenz besser mittels Beckenboden-Trainingsgerät oder einfach Beckenbodenübungen?

4 Antworten

Hallo dariabluemchen,

Erfahrungen zu diesem Gerät habe ich leider keine, aber zum Thema Beckenbodenübungen kann ich folgendes sagen: Wer die Übungen regelmäßig und vorallem auch richtig durchführt, der wird auf jeden Fall eine Verbesserung (= bessere Kontrolle der Blase) bemerken. Die Beckenbodenmuskulatur kann mit einem einfachen Stopp-Start selbst getestet werden. Wenn man die Toilette aufsucht, unterbricht man sich einfach mal beim Urinieren, indem man die Muskeln anspannt. Wenn man sich nun besser kontrollieren kann als vorher, dann weiß man, dass das Beckenbodentraining erfolgreich ist.

Auf der Homepage von Always Discreet gibt es ein paar Übungen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur. Vielleicht hilft das deiner Mutter ja schon? www.alwaysdiscreet.de/inkontinenzberatung/beckenbodentraining-fur-frauen.

Alles Gute & liebe Grüße, Maria vom Always-Team

die übungen sind immer gut und wichtig ist es regelmäßig zu üben, es muß kein teures gerät sein wichtig ist regelmäßig üben, übrigens sollte das jeder tun, mann ob frau es fördert ein gutes leben

Deine Mutter sollte ihren Hausärztin/-arzt oder die/den Frauenärztin/-arzt fragen. Beckenbodentraining wird auch als Krankengymnastik verschrieben. Ob dieser Trainer etwas bringt, weiß ich nicht. Dieses Gerät gibt es auch im Internetversand.

Was möchtest Du wissen?