Becken-Schiefstand wie viel ist normal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist kein Wunder, dass du Rückenschmerzen hast, da ja die Wirbelsäule dein Schiefstand ausgleichen muss. Auch wird die Hüfte deines längeren Beines ständig mehr und falsch belastet. Es wäre wirklich gut, wenn du die Sohle an deinem kürzeren Bein ausgleichen lassen würdest. Geh dafür zum Orthopäden.

So wie sich das anhört, bist du noch im Wachstum.........wahrscheinlich ist damals auch deine Epiphysenfuge in Mitleidenschaft geraten und es ist gut möglich, dass der Unterschied noch größer wird.

Du siehst, welche Probleme du jetzt schon hast, und es werden noch viel mehr im Laufe der Jahre, da ja alle Gelenke falsch belastet werden.

Warte nicht zu lange auf den Ausgleich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das okay!

Dein Beckenschiefstand ist vmtl. durch unterschiedliche Beinlängen bedingt (das ist gar nicht einmal selten), durch einen Sohlenausgleich wirst du schnell Veränderungen bemerken! Wenn du schon OPs hinter dir hast, warum zögerst du dann bei einer so kleinen Sache?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User48572
04.03.2017, 19:28

 Es hat mich nie ein arzt hingewiesen, nur einlagen verschrieben und das wars. wurde nie richtig aufgeklärt, ich wechsel den orthopäden, möchte noch eine andere unteruschung, da mir dieser orthopäde sicher nicht so zusagt.

0

In dem Fall würde ich einmal den Arzt wechseln, auch vielleicht einmal einen Neurologen befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?