Bechäftigungverbot Überprüfung durch MD oder eine andere FA nach Wahl ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sobald der Arzt das Beschäftigungsverbot aus gesprochen hat ist es auch bindend für den AG. Auch wenn er anderer Meinung ist.

Der AG selbst hat keine Möglichkeit, dich zu einem anderen Arzt zu schicken. Deshalb muß er sich deswegen an die Krankenkasse wenden.

Hat der AG einen plausiblen Grund wird die KK den Medizinischen Dienst beauftragen. Ergibt sich aus der Aktenlage das das BV gerechtfertigt ist passiert nix weiter, nicht mal eine weitere Vorstellung beim Arzt.

Aber den Med. Dienst kannst du dir nicht raussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?