Bebauung vor seitlich vorspringender Hauswand?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Prinzipiell hat der Nachbar recht, wenn die Dachrinne, Windfang etc, alles auf seinem Grundstück bleibt, dann darf er eine Grenzbebauung machen. Leider weis man das Bundesland nicht, denn in jedem Bundesland gibt es leicht abweichende Vorschriften der LandesBauOrdnung. Zudem kann es auch sein, das es einen Bebauungsplan gibt, der hier Einfluss nimmt. 

Für so Überdachungen gibt es auch gewisse Vorschriften. Grundfläche, Volumen, Dachfläche etc. Das muss man aber aus deren LBO

Einige dich doch mit deinem Nachbarn per Vertrag, das er das Dach bis zu deiner Wand durch zieht und du weiterhin um dein Haus rum gehen kannst.

Ihr Maurermeister aus Bayern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?