Beauftragung einer Fachfirma zur Treppenhausreinigung seitens des Vermieters

3 Antworten

Der Vermieter kann euch von dieser Pflicht entbinden, eine Firma beauftragen und die Kosten umlegen. Wird bei uns grundsätzlich so gemacht.

Nee, kann er nicht. Vertrag ist Vertrag.

0

Der Vermieter darf die Umstellung nur mit schriftlicher Zustimmung aller Mieter vornehmen, zumal er die Kosten auf diese abwälzen will. Macht er das ohne Mieterzustimmung, bleibt er auf den Kosten sitzen. Berechnet er diese in der Jahresabrechnung der Vorauszahlungen, solltet ihr diese abziehen. Ihr Mieter solltet natürlich weiter wie immer die Treppenhausreinigung durchführen.

Sollten einzelne Mieter ihrer Pflicht nicht nachkommen, darf er für diese eine Firma bestellen und deren Kosten diesen Mietern in Rechnung stellen.

Auch Dir vielen Dank für die Hilfe/Antwort.

0
Unser neuer Vermieter veranlasst zum 31.07.2014 eine Fachfirma zur Treppenhausreinigung. Laut unserem Mietvertrag sind wir allerdings verpflichtet das Treppenhaus selbst zu putzen, und tun dies auch regelmäßig seit Jahren.

Er kann eine Fremdfirma beauftragen aber auf seine Kosten.

Hier ein Link wie eine Anwalt die Sache beurteilt, der Beitrag bestätigt meine Aussage:

http://www.frag-einen-anwalt.de/Vergabe-der-Treppenhausreinigung-an-ein-Reinigungsunternehmen---f191232.html

Jetzt behauptet/unterstellt der Vermieter jedoch das wir unserer Putzpflicht nicht nachkommen, dies aber definitiv nicht der Wahrheit entspricht.

Müsste er erst mal beweisen und das Verhalten abmahnen.

Des weiteren werden/sollen uns diese Kosten für die Reinigungsarbeiten als umlagefähige Betriebskosten in der Betriebskostenabrechnung berechnet. Ist dies überhaupt zulässig?

Nein, nicht zulässig.

Hätte uns der Vermieter uns nicht vorher abmahnen müssen? Dies betrifft alle drei Mietparteien in unserem Haus.

Einseitig kann er nichts ändern siehe auch der Link vom Rechtsanwalt.

MfG

Johnny

Treppenhausreinigung selber übenehmen?

Hallo, ich wohne in einem von 2 -6 WohnParteien- Häuser In unserem weiß ich das keiner das Treppenhaus reinigt. Ich habe es bisher seitdem wir wohnen 2 mal komplett gemacht, weil ich sowieso meinen Putztag hatte, und es total dreckig war. Einen Auszug und Einzug gab es seitdem und dort habe ich den Mieter auch höflich drum gebeten einmal sauber zu machen.

Da ich es gerne übernehmen würde, wollte ich gern wissen, was kann ich dafür verlangen? Ich würde meinen Vermieter am Montag anfragen, und kann ich einfach verlangen das ich etwas weniger Miete zahle. Denn ich würde die Reinigung beider Hauseingänge bzw, Treppenhäuser übernehmen. Muss ich einen extra Vertrag mit ihm anfertigen, wenn er zustimmt, was darf ich überhaupt an Geld oder Mietminderung verlangen....

Finde überhaupt nichts in der art im Internet

...zur Frage

Betriebskostenabrechnung - Vermieter hat Abholungsrhytmus nicht angepasst?

Hallo zusammen,

wir sind einige Mietparteien in einem Wohnhaus. Unser Vermieter hat mehrere Jahre lang die Müllgebühren über die Betriebskostenabrechnung abgerechnet.

Wir haben im April 2016 festgestellt dass wir für eine 2-wöchentliche Abholung bezahlen wovon keiner wusste, daher wurden die Restmülltonnen von allen Mietparteien 4-wöchentlich zur Abholung rausgestellt (werden sie immer noch).

Im April 2016 haben dann 7 (von 12) Mietparteien per E-Mail den Vermieter gebeten den Abholungsrhytmus auf 4-wöchentlich anzupassen, 2 Wochen darauf nochmal nachgefragt. Daraufhin kam aber erst mal keine Rückmeldung.

Jetzt ging die Betriebskostenabrechnung 2016 ein in der die Abfallgebühr immer noch auf Basis der 14-täglichen Abholung berechnet wurde. 

Einige Mieter haben Widerspruch gegen die Abrechnung eingelegt und der Vermieter behauptet die Anfrage damals nicht bekommen zu haben und droht jetzt mit einem Anwalt. Ich habe keine Rechtsschutzversicherung. Was denkt ihr, wie meine Chancen stehen wenn es vor Gericht gehen sollte?

...zur Frage

Betriebskosten Treppenhausreinigung extrem hoch, nun selber reinigen?

Hallo an alle,

habe letzte Woche meine Betriebskostenabrechnung bekommen für meine Mietwohnung. Insgesamt sollen wir einen hohen 3-stelligen Betrag nachzahlen. Der höchste Posten dabei ist die Treppenhausreinigung die von einer angestellten Person übernommen wird.

Nun habe ich den Vermieter gefragt ob es möglich sei, den Teil unserer Wohnung selber zu reinigen um sich zukünftlich diese hohen Kosten zu sparen, da sie mir einfach unverhältnismäßig erscheinen. Dieses lehnt er aber einfach ab, mit der Begründung dass das früher schon nicht geklappt hat (mit anderen Mietern) und in Zukunft sicher auch nicht klappen wird, also mit uns vllt. aber mit den anderen Mietern im Haus nicht.

Muss ich das akzeptieren?

...zur Frage

Abrechnung der Treppenhausreinigung

Hallo, in unserer Betriebs- und Heizkostenabrechnung, die wir im November 2014 für 2013 bekamen, wurden die Kosten für die Treppenhausreinigung auf unsere Wohnung umgelegt. Das heißt, die Abrechnung wurde anhand unserer Wohnungsgröße per qm abgerechnet, was wir sehr ungerecht finden, da es in unserem 8-Parteienhaus, 2 verschiedene Wohnungsgrößen gibt. Wir Hausbewohner hatten im Jahre 2011 einen monatlichen Betrag pro Wohnung vereinbart. 2012 wurde die Reinigungsfirma von der Hausverwaltung gewechselt und wir haben dann einen höheren Betrag gezahlt. Da er gering war, haben wir nicht weiter nachgerechnet . 2013 wurde wieder erhöht. Haben anhand der unterschiedlichen Kosten in der Betriebskostenabrechnung die Hausverwaltung angeschrieben. Die teilt uns nun mit, das keine Anzeigenpflicht für einzelne Preissteigerungen besteht und das es rechtens wäre, die Kosten der Treppenhausreinigung auf die einzelnen qm der Wohnungen zu verteilen. Da wir freiwillig eine Treppenhausreinigung haben wollten, möchten wir auch über Preiserhöhungen informiert werden oder sehe ich DAS falsch. Wer kann mir Auskunft über die Abrechnung der Treppenhausreinigung geben. Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?