Bearbeitungszeit für Patientenakte

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das stimmt so nicht. Du hast nicht das recht, komplett Einsicht in deine Krankenakte zu nehmen. Was dort auf den Einlegekarten steht, sind interner Vermerke für das medizinische Personal. Du hast aber ein Recht, dir sämtliche Befunde eröffnen zu lassen und kannst auch von allem eine Kopie verlangen. Wie das mit den Gebühren ist, weiß ich jetzt leider nicht im Detail.

Das mit den Vermerken ist mir klar. Solange es sich um subjektive Vermerke des Arztes handelt dürfen diese von ihm geschwärzt werden.

0

Berichte und Befunde einschließlich Rö.Bilder kannst Du auf Deine Kosten kopieren lassen. Du wirst die Überlassung beim Arzt handschriftlich bestätigen müssen. Auf die Karteikarte selbst, mit Vermerken des Arztes hast Du keinerlei Anrecht. Das ist persönliches Eigentum des Arztes. Die Übergabe kann ganz zeitnah erfolgen !

Es gibt keine Höchstgrenzen.

Die Kopien kannst du selber machen, dann ist es nicht soooo teuer. Röntgenbilder sind natürlich teurer. Die Bearbeitungszeit sollte 3 Jahre nicht übersteigen, denn da verjähren zivilrechtliche Ansprüche gegen das Personal.

Was möchtest Du wissen?