Bearbeitungsgebühr VW Bank hat noch nicht bezahlt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Rechtslage schein ja recht eindeutig zu sein. Bei berechtigten Forderungen gibt es einen Ablauf wie man vorgehen könnte.

  • Forderung stellen und
  • Frist setzen (Wichtig!)
  • Nach der Frist ggf. Mahnung schreiben. (Muss man aber nicht, durch die Frist kommt die Bank in Verzug)
  • Gerichtlicher Mahnbescheid gegen die Bank veranlassen.
  • Klagen falls die Bank den Mahnbescheid ablehnt.

Da der Betrag vermutlich gering ist, wird es schwer einen Anwalt zu finden. Alles bis auf die Klage kann man selber machen.

Der ger. Mahnbescheid kosten zwar auch Gebühren, die werden aber der Bank direkt zu der Forderung hinzugerechnet. Nach Erhalt des Bescheides kann die Bank zwar ohne Angabe von Gründen der Forderung wiedersprechen, aber sie weiß es kommt dann zur Klage mit höheren Kosten.

Donkeystyle 06.02.2015, 09:28

Vielen Dank für ihre Antwort! Die Summe der Bearbeitungsgebühr beträgt immerhin 735 Euro (+Zinsen?).. Einen gerichtlichen Mahnbescheid leite ich beim Rechtsanwalt dann ein? Ich bin mir nämlich absolut nicht sicher wie und wieviel Zinsen berechnet werden sollen/müssen/können.

Die Frist hä ich ja bereits gesetzt und VW überzog diese enorm.. immerhin sind es bis jetzt 75 Tage Verzug.

Danke nochmal !

0

Hallo bei mir sind die Daten genau gleich und auch ich habe diese Trost Briefe erhalten .....die Antwort der Bank war allerdings sehr amüsant .....sie wären überrannt wurden und es würde urlaubsgeld werden ......soviel dazu

Was möchtest Du wissen?