Beanstandung es Vermieters nach Kautionsrückzahlung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit der Rückzahlung der Kaution hat der Vermieter anerkant, dass die Mietsache ohne Beanstandung zurück gegeben wurde bzw. hat erauf Schadenersatzansprüche verzichtet. So der Tenor der Rechtsprechung.

Eine Funktionsuntüchtigkeit ist ein Mangel, den der Vermieter auf seine Kosten abstellen muss. Ein Geräteersatz ist absolut inakzeptabel. Der V. versucht dich über den Tisch zu ziehen. Die Forderung zurückweisen. Besteht er drauf, kann er klagen, wird aber unterliegen. Ich glaube aber eher, dass er das nicht tun wird, er hat's halt vrsucht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saaa21
29.11.2015, 16:29

Gibt es da eventuell einen Gesetztesabschnitt? ich bin leider dazu konkret nicht fündig geworden. also das der Vermieter mit de Rückzahlung seine Ansprüche auf eventuellen Schandensersatz aberkennt.

0

Es geht darum das der Kühlschrank wohl nicht mehr anspringt warum genau kann ich nicht sagen bin ja seit fast 2 Monaten auch nicht mehr drin gewesen.  

Wenn der Kühlschrank bei der Übergabe funktionierte, wird es schwierig sein für den Vermieter etwas fordern zu können. Der kann ja 1 Tag später kaputt gehen.

Nein es gab kein Übergabe Protokoll nur die Vereinbarung das die Kaution überwiesen wird wenn alles in Ordnung ist davon bin ich dann auch ausgegangen.... bis jetzt.

Die Zahlung der Kation bedeutet, dass es keine offensichtliche Mängel gab.

Schreibe ihm, dass bei der Übergabe alles funktionierte, Du ja deswegen auch die Kaution bekommen hast und Du daher seiner Aufforderung  nicht nachkommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saaa21
22.11.2015, 13:34

Ob der Kühlschrank noch funktioniert hat  kann ich leider nicht sagen da ich schon lange vor der Übergabe ausgezogen war und dieser bereits abgetaut war und nicht mehr angeschlossen.

Blöd von mir das nicht noch mal nachgeprüft zu haben. Wenn es beanstandet würde kurz nach der Übergabe hätte ich damit kein Problem gehabt. Es wurde ja aber vereinbart das alles geprüft wird und wenn es in Ordnung ist die Kaution überwiesen wird. das war ja alles schon vor fast 2 Monaten nun kommt diese Forderung......

0

Wenn ich dich richtig verstanden habe, wurde die Kaution bereits zurückgezahlt.

Wenn der Kühlschrank zur Mietsache gehörte, wärst du nur für Schäden verantwortlich, die durch unsachgemäße Behandlung entstanden wären. 

Normalen Verschleiss musst du nicht ersetzen. Die Nutzung und den damit verbundenen Verschleiss hast du bereits mit der Miete bezahlt. 

Weiter halte ich die Forderung für nur sehr schwer durchsetzbar, da die Abnahme durchgeführt wurde und du nach der Prüfung die Zahlung erhalten hast. Demnach wäre davon auszugehen, dass das Gerät zum Zeitpunkt der Prüfung in Ordnung war und der nun behauptete Schaden nicht während deiner Mietzeit entstanden sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saaa21
22.11.2015, 13:32

Ob der Kühlschrank noch funktioniert hat  kann ich leider nicht sagen da ich schon lange vor der Übergabe ausgezogen war und dieser bereits abgetaut war und nicht mehr angeschlossen.

Blöd von mir das nicht noch mal nachgeprüft zu haben. Wenn es beanstandet würde kurz nach der Übergabe hätte ich damit kein Problem gehabt. Es wurde ja aber vereinbart das alles geprüft wird und wenn es in Ordnung ist die Kaution überwiesen wird. das war ja alles schon vor fast 2 Monaten nun kommt diese Forderung......

0

Die Instandhaltung der Wohnungsausstattung ist Sache des Vermieters. Nur wenn du als Mieter schuldhaft etwa in der Wohnung kaputt gemacht hättest, wärst du schadensersatzpflichtig.

Wenn er eine Forderung an dich stellt, leite sie deiner privaten Haftpflicht zur Prüfung weiter. Diese wird einen unberechtigten Anspruch (auch vor Gericht) zurück weisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saaa21
22.11.2015, 13:03

Es geht darum das der Kühlschrank wohl nicht mehr anspringt warum genau kann ich nicht sagen bin ja seit fast 2 Monaten auch nicht mehr drin gewesen.  

Eine Haftpflicht habe ich leider nicht.

0

Hallo saaa21,

da Du Deine Kaution bereits zurückerhalten hast, würde ich auf die Forderung Deines ehemaligen Vermieters überhaupt nicht eingehen. Er müsste dann zivilrechtlich gegen Dich klagen, wobei er in diesem Fall ganz schlechte Karten haben dürfte. Üblicherweise wird bei der Übergabe ein Protokoll angefertigt, wenn dort diese Beanstandung nicht aufgeführt wurde, sieht es für Ihn noch schlechter aus.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saaa21
22.11.2015, 13:04

So ähnlich sehe ich das auch würde mich da eben gerne ein bisschen mit Fachwissen absichern.

0

Gegenfrage: Gab es ein Abnahmeprotokoll bzw. irgendwas schriftliches? Wenn die Kaution zurückgezahlt wurde, möchte ich behaupten, ist es nicht rechtens im Nachgang (wenn doch angeblich alles kontrolliert wurde) Geld zu verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saaa21
22.11.2015, 13:01

Nein es gab kein Übergabe Protokoll nur die Vereinbarung das die Kaution überwiesen wird wenn alles in Ordnung ist davon bin ich dann auch ausgegangen.... bis jetzt.

0

Was möchtest Du wissen?