Beandzeichen-Papiere?

3 Antworten

Hm, ist es nicht so, dass die Tiere spätestens bei der erste Impfung ihren Pass bekommen? Dass ein Pferd keine Papiere hat, ist oft eine Behauptung des Besitzers, der sie verschlampt hat. Meiner hatte angeblich auch nichts, ist aber definitiv zu einer Zeit in Bayern geboren, wo es das nicht mehr gab, dass ein Pferd geboren wurde, ohne die Papiere zu bekommen. Nur braucht man bei Neuantrag eine notariell beglaubigte Erklärung, die heftig ins Geld geht und somit bekommt man gesagt, dass das Tier sowas nicht hätte.

Brand heißt nicht immer Papiere - es gibt Länder, in denen werden nur Eigentümer-Brände vorgenommen, ohne daß es sich um Zuchtpferde handelt - demzufolge haben diese einen Brand, aber weder Papiere noch Abstammungsurkunde.

Ich denke in diesem Fall ist das so, weil nicht einmal das Alter feststeht.

Bitter, daß es noch immer Leute gibt, deren Pferde keinen Equidenpaß haben.

0

ich gehe mal davon aus dass Du nicht die erste Besi nach dem Züchter bist.

Also hat vermutlich jemand vor Dir geschlampt.

Hat Deine Stute auch einen Nummernbrand? Einen Chip? (den kann der TA ablesen)

Damit kannst Du beim Zuchtverband nachfragen. Wenn Du den Züchter weist würde es das vereinfachen. Am Besten mit allen Daten und Foto vom Pferd an den Zuchtverband wenden (Geb. Datum usw)

Drück Dir die Daumen dass Papiere ausfindig zu machen sind. Allerdings ist das einzig wirklich wichtige (für den Otto-Normal-Verbraucher) der Equidenpass (den macht der Tierarzt) - Bitte nicht züchten!!! Es gibt schon sooo viele ungewollte Haflinger die in der Wurst landen.

Es gibt auch Pferde, die einen Brand haben und keine Papiere, weil eben nicht wirklich reinrassig.

Edelblut kenne ich sowieso nicht. Wahrscheinlich gibt es das gar nicht, hört sich an, wie eine Eigenkreation von Dir...

Hätte Dein Pferd Papiere, so hätte es auch einen Equidenpass - wenn Du jetzt einen Paß beantragst, muß Dein Pferd gechipt werden.

Kannst ja einmal beim Haflinger-Verband fragen nach dem Brand - aber mach Dir keine großen Hoffnungen.

Na endlich mal etwas das Du nicht weist :-)

Edelblut-Haflinger sind die Haflinger die mit Arabern gekreuzt wurden. Auch Arabo-Haflinger genannt.

Haflinger dürfen keinen Fremdblutanteil haben.

Da die Edelblut-Haflinger in den 80gern recht beliebt wurden, wurden Haflingern immer zierlicher und heißblütiger. Das verfälschte den klassischen Haflinger.

Deshalb wurde da jetzt endlich ein Schlußstrich gezogen und der Edelblut-Haflinger gilt getrennt zum normalen Haflinger zu sehen.

0
@reiterhexe

Ach, was bitte weiß ich denn nicht? Das sind Mischlinge und die bekommen KEINE PAPIERE !!

Haflinger ist Haflinger und alles was man da hineinmischt, ist ein rasseloser Mischling - Arobo-Haflinger ist KEINE Rassebezeichnung.

Gerade weil so planlose "Züchter" meinten, daß man damit den büffeligen Hafi leichter und rittiger macht und diese Sache schön nach hinten losging, indem damit nämlich unrittige durchgeknallte Pferde produzierte wurden - zeigt ja, daß da von Zucht nicht die Rede sein kann!

0

Was möchtest Du wissen?