beamtenbeleidigung ohne strafe

3 Antworten

Man wird einem Polizeibeamten vor Gericht evtl. auch ohne Zeugen Glauben schenken!

Es gibt keine Beamtenbeleidigung. Und er kann dich wegen jeder Beleidigung anzeigen die du ihm an den Kopf wirfst. Was dann bei Gericht dabei rumkommt ist ne ganz andere Sache. Mal davon abgesehen das vor Gericht dann abgewogen wird, wem mehr Grund hat zu lügen, falls keine Zeugen vorhanden sind.

Aussage gegen Aussage gibt es nicht.

Du meinst, zwei Leutchen sagen was gegensätzliches, also passiert hinterher nichts. Genau das gibt es nicht. Zuletzt einscheidet ein Richter, wer glaubwürdiger ist und dem glaubt er dann und der andere hat das Nachsehen. Es passiert also niemals, dass der mit den Schultern zuckt und ferigt, es wird zuletzt immer gegen eine Seite für die andere entschieden.

Und genau darum braucht man auch keinen Zeugen bei einer Beleidigung, es reicht eine Anzeige und eine bessere Glaubwürdigkeit als es das Gegenüber hat.

Und ja, es ist wegen jeder Beleidigung möglich, die eine ist so gut wie die andere, ob Du nun Villidi oder Ar...loch oder Piesepampel zu ihm sagst, das ist völlig ohne Belang, es kommt auch die Ehrverletzung an.

Habe ein Polizist beleidigt weil er meine Aussage, gegen Dritte Person, nicht vernommen hat?

Ich war bei der Polizei um eine Aussage, wegen zu Unrecht gestellte Annäherungverbot (gegen mich) vorzusprechen. Der Beamte hat meine Aussage nicht wortwörtlich so aufgenommen wie ich es erläutert habe. Er hat sich nachm dritten Text geweigert es so zu schreiben wie ich es ausgesagt habe daraufhin hat er die Aussage von mir abgebrochen, er hat mich dann aufgefordert aufzustehen und zu gehen. Ich war in dem Moment sprachlos gleichzeitig emotional sehr aufgebracht. Beim rausbekleiden vor die Tür habe ich laut vor mich hingelabbert und über den Beamten sein Verhalten aufgeregt, dabei ist mir, blö... ar...loch rausgerutscht, anscheinend hat er das gehört und hat mich Angezeigt wegen Beleidigung. Der Brief kam dann auch nach vier Wochen... 1000€ Strafe für ne Beleidigung obwohl ich den Beamten nicht mal angeschaut habe. Findet ihr es normal das der Beamte meine Aussage verweigert hat. Wie kann ich vorgehen... ? MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?