Beamer auf Lebenszeit?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sicher das er Beamter ist und nicht einfach Angestellter im öffentlichen Dienst war?
Den sonst würde er auch keine Rente sondern Pension erhalten

Es ist sehr ungewöhnlich, dass die Versicherung da eine Beschreibung haben möchten, haben die danach gefragt?

Hallo,

er bekommt vom
"Kommunalen Versorgungsverband Baden-Württemberg Zusatzversorgungskasse" eine PENSIONSZAHLUNG.

Wie sieht es dann aus?



0

Ich kenne mich in dem Bereich nicht wirklich aus, und möchte klarstellen, dass ich womöglich falsch liege.

Auf Wikipedia steht allerdings folgendes:

Zusatzversorgungskassen sind Träger der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (ZÖD), eine ergänzende Altersvorsorgemaßnahme der Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes.

Jetzt aber mal neben bei: derjenige wird doch wohl wissen, was er sein Leben lang gearbeitet hat und in welchem Beschäftigungsverhältnis er stand?
Ein Verbeamtung ist keine Lappalie, die man nicht mitbekommen könnte.

0

Den so genannten B-Tarif bekommt man nicht nur als Beamter sondern auch als Angestellter im öffentlichen Dienst oder als Angestellter der Kirche.

Dies gilt auch für den Fall des Ruhestandes.

Wenn er eine Rente bekommt, dann ist es Angestellter im öffentlichen Dienst und kein Beamter. Also wirst du solch eine Bescheinigung auch nicht bekommen.

Siehe Antwort von CamelWolf. Die einzig richtige.

ohhh...Danke :-))

0

Warum willst du das denn einreichen? Das fragt doch eh keiner ab. Er war angestellter im ÖD (nicht Beamter) und wird auch den entsprechenden Tarif bekommen.

Ansonsten frag halt dort nach wo er gearbeitet hat ob die ihm das ausstellen.

Frag doch den ehemaligen Arbeitgeber.

Was möchtest Du wissen?