Beagle, was muss man für Folgekosten einrechnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Unser Beagle Aik fordert vor allem viel liebe und zuwendung (sowie Zeit), die er gerne zurück gibt ansonsten reicht normales Trockenfutter Tierarztkosten bei normalen Beagle Wurmkur und Impfung nicht mehr wie 100.- Euro im Jahr aber bitte unbedingt Chipen lassen einmalig ca 30.- Euro ist von Tierarzt zu Tierarzt anders aber unbedingt ein muss da er gerne mal ausbückst. Unserer bleibt zwar bei uns oder kommt nach kurzer Zeit wieder, aber ich kenne da auch andere Beagle. Wenn er mal abhaut dort stehen bleiben wo eer weck gerannt ist er kommt früher oder später wieder. Deshalb der Chip. Versicherung im Jahr ca. 50.- Euro. Aber sie sind ihr Geld wert er ist einmalig. Manchmal stur aber das sind wir Menschen doch auch. Melde dich mal ob du einen Beagle adoptiert hast.

Mein liebling als Baby - (Tiere, Hund, Welpen) und heute  - (Tiere, Hund, Welpen)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens jede Monat 80 Euro einplanen, besser noch mehr, denn ein Tierarzt möchte bar oder mit Karte sofort entlohnt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hundesteuer hat jede Stadt andere Höhe, Versicherung zwischen 50-120 €/Jahr. Futter kannst du 10 € ausgeben oder 100 €. Impfungen unterschiedlich, weiß nicht was dein TA berechnet. Ausstattung? Du kriegst ein Halsband für 5 € und eines für 500.... Das ist Geschmackssache. Hundeschule ist auch nicht billig - aber ein Muß!

Auf's Jahr gerechnet kostet dich ein Hund ca. 50-200 € pro Monat.

Viel wichtiger ist wie der Hund gehalten wird und wo du ihn kaufst. Ob ihr genügend Zeit habt, Beagle ist ein Jagdhund und ohne 100%-ige Erziehung kannst du ihn nicht frei laufen lassen. Ist der Vermieter einverstanden?

Wenn man schon mit einem spitzen Bleistift rechnen muss, sollte man es lieber lassen.

Du kannst einen HUnd haben, der kein Billigfutter verträgt - der eine Allergie hat oder Diabetes, dann kostet dich ein Hund wesentlich mehr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guterwolf
08.10.2011, 18:28

am 30.09. wolltet ihr noch einen Mops!!!!!!!!!!!!

Ein Plüschhund ist billiger - versucht es mal damit!

0

ach so, tierarztkosten also entwurmen und impfen würde uns noch interessieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?