Beagle beibringen nicht an Wellensittiche zu gehen!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann keinem Tier beibringen, Vögel in Ruhe zu lassen, wenn das Tier einen angeborenen Jagdinstinkt hat. Wer kann denn immer garantieren, dass der Hund nicht in die Nähe der Vögel kommt? Für die Vögel wäre allein schon der Blickkontakt purer Stress. Hunde und Vögel kann man nicht gleichzeitig halten!

Hunde und Katzen sind von Natur aus Jäger. Auch wenn der Hund noch so gut erzogen ist und die Katze die gutmütigste der Welt zu sein scheint, folgen diese Tiere noch immer ihren Jagdinstinkten. Aus diesem Grund sollten Hunde und Katzen nicht im Zimmer sein, wenn die Wellensittiche frei fliegen. Auch wenn man selbst anwesend ist, kann man im Ernstfall oft nicht schnell genug reagieren. Haben ein Hund oder eine Katze erst einmal einen Wellensittich erwischt, kann dieser so schlimme Verletzungen davon tragen, dass er stirbt. Auch wenn die Vögel im Käfig sind, kann es leicht passieren, dass die Katze auf den Käfig springt und die Vögel in ihrer Panik versuchen loszufliegen und sich verletzen. Auch so mancher Vogel wurde von den Krallen einer Katze durch die Käfiggitter hindurch schwer verletzt. Ein Hund kann ebenfalls aus lauter Neugier an den Käfig springen, was dasselbe Verhalten der Vögel zur Folge hat. Hält man Vögel und Hund oder Katze gemeinsam, sollte man also immer aufmerksam sein und die Tiere nicht unbeaufsichtigt zusammen lassen. Bei der Abwesenheit des Halters muss sichergestellt sein, dass Hund oder Katze keinen Zugang zum Vogelzimmer haben. Notfalls sollte das Zimmer abgeschlossen werden. Lebt zurzeit nur eine Tierart, also entweder Hund bzw. Katze oder Wellensittiche, in der Wohnung und wird über die Anschaffung der anderen Art nachgedacht, sollte man sich gut überlegen, ob man beiden Tierarten gerecht werden kann. Ausschlaggebend sollten nicht der Wunsch des Halters, sondern die Bedürfnisse der Tiere sein.

Quelle: http://www.vwfd.de/2/25/255.php

Du kannst ihm leider nicht beibringen die Vögel in Ruh zu lassen. Ein Beagle ist ein Jagdhund und folgt somit seinem Instinkt, leider musst du dich entscheiden, entweder du nimmst den Hund oder doch lieber die Wellensittiche. Oder du machst es so das du die Vögel zB. in dein Zimmer stellst und der Hund dann da nicht rein darf. Und deine WEllis sind auch nicht alleine, weil du ja bestimmt regelmäßig in dein Zimmer gehst.

das wird schwierig. beagle sind jagdhunde und den jagdtrieb kann man ihnen nicht verbieten. zwei so kleine vögelchen die dazu auch noch herumflattern passen da einfach viel zu gut ins beuteschema. am besten sorgt du einfach dafür dass der hund sich IMMER im anderen zimmer aufhält wenn die vögel auf freiflug sind. so schnell wie sonst einer tot sein kann kannst du sonst nicht mal gucken ;)

Mal sehen wie der hund auf die wellis reagieren wird. Danke für die Antwort :)

0

Allerdings hat ne Freundin meiner Familie einen 3 Jahre alten beagle. Und die Hündin hatte sigar angst von den wellis :/ xD

0
@Cupcake9499

ausnahmen gibt es immer :D einer meiner hunde hat auch angst vor meerschweinchen, aber man sollte sich halt besser nicht darauf verlassen ;)

1

Was möchtest Du wissen?