Blutvergiftung nach Insekten- oder Mückenstich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe Dir ein paar Hausmittel zusammengeschrieben, die bei Insektenstichen helfen:

Am besten wird eine dickere Scheibe oder halbe Knolle mit einem Tuch
über der Einstichstelle fixiert. Der Schwefel im Zwiebelsaft hat eine
desinfizierende und antibakterielle Wirkung.

Auch hilft ein Schnapsumschlag. Dazu tränkt man ein Tuch in hochprozentigem Klaren und wickelt es um die Schwellung. Die Verdunstungskälte des Alkohols zieht die Wärme raus und beruhigt die Haut.

Ebenso helfen frische Spitzwegerichblätter. Sie werden auf die betroffene
Stelle aufgelegt und ebenfalls mit einem Tuch fixiert. 

Darüber hinaus können der Saft ausgepresster Gänseblümchen samt
Blättern und Stiel oder das Gel aus dem Inneren eines Aloe-vera-Stängels
lindernd wirken.

Ein Mückenstich kann stark anschwellen und sich röten, wenn die Mücke
vorher auf Gräsern gesessen hat, die mit Spritzmitteln behandelt worden
sind. Die lokale Hautreaktion kann bis zu 20 Zentimeter Durchmesser
haben und heftig jucken.

Ich denke, dass Du keine Blutvergiftung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blutvergiftung kann auch sein, zuerst kommt aber erst eine lokale Entzündung. Ich würde dann schon zum Arzt gehen, bevor es richtig schlimm ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand kann mit solchen Informationen eine Diagnose erstellen. Weder die Laien hier im Internet, die keine medizinischen Kenntnisse haben, noch ein Internet-Arzt.

Möglicherweise hast du zu viel im Internet über Krankheiten/Blutvergiftung gelesen. So schnell bekommt man sie nicht. Insektenstiche können anschwellen und schmerzen. Ob das etwas mit einer Blutvergiftung zu tun hat, bezweifle ich sehr stark.

Warte ab bis morgen. Wenn die Schmerzen nicht zurückgegangen sind, dann gehe zum Arzt. Es bringt nichts, Laien im Internet zu fragen. Vermutungen bringen dich nicht weiter. Du könntest auch gar nicht beurteilen, welche Vermutung richtig oder falsch ist.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher eine Allergische Reaktion.

Bei mir hilft da meist schon ne Allergietablette, bist du unsicher, dann ab in die Notfallaufnahme des Krankenhauses.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte auch eine allergische Reaktion sein, da wird der Fuß auch warm und schwillt an. Bei einer Blutvergiftung geht meistens ein schwarzer "Strich" durch die Adern vom Stich ab. Ich würde aber auf jeden Fall zum Arzt gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanBlack
07.06.2016, 18:28

Das muss nicht so sein! Dazu kommt es nicht in allen Fällen. Was du beschreibst ist eine Lymphadnitis bzw. lymphadinitis, das hat nur bedingt etwas mit Sepsis zu tun und ist nicht zwingend vorhanden. hohes Fieber oder Unterkühlung, sowie Erhöhung von Entzündungspatametern im Blut ist ein medizinisches Kriterium

0
Kommentar von DanBlack
07.06.2016, 18:29

lymphanginitis wollte ich schreibe

0

Wahrscheinlich noch nicht, es könnte aber eine Entzündung sein.

Kühle den Fuß und geh morgen zu einem Arzt, falls es nicht besser geworden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird wohl keine Blutvergiftung sein. Kühlen kühlen kühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So sieht der stich aus 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanBlack
07.06.2016, 18:23

warte mal bis morgen und wenn es net besser ist geh zum Arzt!

0
Kommentar von DanBlack
07.06.2016, 18:25

außer es wird akut und schnell schlimmer und es konnte ggf Atemnot hinzu oder Ausschlag, dann ab in die Notaufnahme !

1

Was möchtest Du wissen?