bayerisch oder bayrisch - was ist richtig?

7 Antworten

Die Schreibweise "Bayern" wurde von König Ludwig I. eingeführt, der ein großer Freund Griechenlands war (z. B. im Französischen nennt man das "y" "griechisches i"). Davor hieß es "Baiern". Heute wird "Bayern/bayerisch" für den Freistaat als Gemeinwesen verwendet, "bairisch" hingegen für die Sprache. "Bayrisch" ohne "e" ist eigentlich nicht korrekt. Das wird aber SEHR oft trotzdem so gemacht.

https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck-ort65548/was-ist-richtig-bairisch-bayerisch-oder-bayrisch-9713643.html

Bei den Dialekten spricht man von den bairischen Dialekten, die sowohl in Teilen Bayerns als auch in Teilen Österreichs gesprochen werden. Für Dinge oder Personen aus Bayern spricht man von bayerisch, also z.B. vom bayerischen Ministerpräsident. Bayrisch ohne "e" gibt es glaube ich eigentlich nicht.

Bayern mit Y bezeichnet das gesamte bayerische Gebiet, wohingegen Baiern (oder auch Altbayern) das traditionell bairische Gebiet bezeichnet, also Ober- und Niederbayern, die Oberpfalz und Teile von Ober- und Mittelfranken sowie Teile von Schwaben. Bayern ist also quasi ein neutraler Begriff, damit sich die Franken und Schwaben im bayerischen Gebiet nicht übergangen fühlen.

Es gibt in Deutschland, in Österreich, in Italien und in der Schweiz baierische Dialekte. Deshalb werden das Adjektiv "baierisch" und das Nomen "Baierisch" ja mit i geschrieben, wenn man diese staatenübergreifenden Dialekte meint. Man macht damit klar, dass sich Baierisch nicht nur auf Bayern (mit y) bezieht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

[A] Tatsächlich kann das Adjektiv zu Bayern sowohl bayrisch als auch bayerisch geschrieben werden. Die Variante mit e wird vorwiegend in der Standardsprache und in Eigennamen verwendet (etwa bei der Bayerischen Staatsoper, dem Bayerischen Rundfunk oder der Bayerischen Staatsbibliothek).

Der Unterschied zwischen bayrisch und bayerisch | GfdS

Was möchtest Du wissen?