Bauvorhaben bis zur Baugenehmigung?

1 Antwort

die Aufgabe ist ein bisschen komisch finde ich und ich habe Stadtplanung studiert.... man kann diese Begriffe nicht sinnvoll sortieren!

Ich kann nur so viel sagen:

Bauleitplanung: Flächennutzungsplan, Bebauungsplan

Das Grünflächenmat macht den Grünordnungsplan als Teil des Bebauungsplans

Das Umweltamt führt die Umweltveträglichkeitsprüfung durch

Die Stadt beginnt ein Bauvorhaben auf Antrag des Bauherren und nach dessen theoretischer Umsetzung im Bebauungsplan wird dieses durch den Stadtrat als Satzung beschlossen und dann durch die Obere Planungsbehörde die Baugenehmigung erteilt, sofern Umweltverträglichkeitsprüfung und Raumordnungspläne dem nicht entgegen stehen.

Anders kann ich es leider nicht erklären, da mit der genaue Kontext fehlt und mir die Begriffe als zusammenhangslos und teilweise zu pauschal und realitätsfern erscheinen. Für weitere Informationen empfehle ich folgende Playlist, wo ich mich sämtlichen Aspekten der Bauleitpläne beschäftige: https://youtube.com/playlist?list=PLZ-vHGqZMd1reoyZ-DpGa9mA3N8Fv40qT !!

Was möchtest Du wissen?