Baut man mit über 15 wiederholungen noch muskeln auf?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solange du nur mit deinen eigenen Gewicht trainierst: je mehr Wiederholungen, desto besser. Wenn du allerdings mit geeichten trainieren willst, musst du dann weniger Wiederholungen machen und viel Gewicht (5-8 wdhl.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit dem richtigen Kraftkrainung max  gewicht schon  .

ich mache immer 3x15 wiederholungen mit max gewicht , sprich 15 Wiederholungen mit dem max gewicht das man es gerade noch so so schaft die 1x 15 zu machen. dann pause 30 sekunden und weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar, aber übertrieb es nicht gleich sondern fang lieber langsam mit 5 an und Steiger dich von Tag zu Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du baust dann auf, wenn du ans Limit  gehst - Stichwort Muskelversagen. Das kann mit 15Wdhs sein. Entscheidend ist auch die Zeit unter Spannung.

Diese 8-12er Regel ist nur eine Faustregel. Kein in Stein gemeiseltes Gesetz. Die Intensität ist viel entscheidender. 

Aber 20-40 Wdhs sind zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer auf dich an, in der Regel für den aufbau weniger Wiedeholungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1900minga
27.06.2016, 16:57

Nicht beim eigenem Gewicht.
Du wirst mehr Muskeln aufbauen wenn du 100 statt 10 Liegestütze/Sit-Ups machst.

Geht darum, dass du Schmerzen hast. Erst dann baust du Muskeln auf

0
Kommentar von Nico63AMG
27.06.2016, 19:42

Es ist immer unterschiedlich, wie man genetisch veranlagt ist. Bei eigenem Gewicht ist es klar, am besten so viel bis es wehtut. Aber bei normalem Hantelgewicht hab ich persönlich die beste Erfahrung mit Hypertrophie-Training gemacht.

LG

0

Was möchtest Du wissen?