Baut der körper bei DMT eine Toleranz auf?

5 Antworten

Nein der Körper baut gegen DMT keine Toleranz auf. Warum ist noch nicht ausreichend erforscht, nur gab es Studien die bewiesen haben, dass der Körper gegenüber DMT, selbst nach Dauerkonsum keine Toleranz aufbaut.

Ich vermute, dass dem so ist, da DMT ja ein Körpereigener Stoff ist, welcher in der Zirbeldrüse produziert wird und somit in geringen Maßen dauerhaft im Körper vorhanden ist.

Nein, der Körper baut gegenüber DMT keine Toleranz auf.

Warum das so ist iist nicht bekannt.

Übrigens sehr sehr peinlich was hier so für ein Mist erzählt wird.

So hatte ich das auch im Hinterkopf. Vielleicht ist es so, weil wir einfach jede Nacht träumen, und das ein normales gesundes physiologisches Ereignis ist.

0

Ist DMT nicht der Dreck, der beim Meditieren kommt? Oder verwechsel ich da grad irgendwas? ^^

Aber sonst baut der Körper immer ne Toleranz zu Stoffen auf, die man einnimmt..

immer schön hassen, was man nicht versteht. so isses richtich.

2

hä, bist du iwie dumm?? ich hasse es nicht, ich finde Drogen oder Wirkstoffe, die deinen Körper in eine andere Lage versetzen einfach nicht gut.. also.. halt einfach die klappe..

0
@datectd

Mal abgesehen vom eigentlichen Thema (DMT). Tut mir leid es dir sagen zu müssen, aber deine Wahrnehmung wird nur durch körpereigene Drogen erzeugt und du wirst ständig davon in Rauschartige Zustände versetzt, was meinst du warum externe Drogen überhaupt wirken? Musste schon ein bisschen lachen, als ich deine Aussagen gelesen hab ^^

1

habs grad gegooglet. baut keine toleranz auf. soviel zum thema wissen

3

Dir ist schon bewusst, dass du bei glücklichkeit, Trauer liebe, Wut oder dem träumen (beim träumen wird eine besondere Dosis dmt ausgeschüttet) einen anderen Bewusstseinszustand hast, als in anderen Situationen? Und warum das? Ganz genau, durch körpereigene Drogen.

Ausserdem kann eine dmt Ausschüttung beim meditieren sehr heilsam wirken und hat keine Nachteile

2

Was möchtest Du wissen?