Baustellenversetzung als lehrling geht das?

2 Antworten

Fragen kostet nix. Kannst ja mal vorsichtig antasten. Der Bauleiter kann das ja nicht wissen. Und wenn du eigentlich als Maurer dort bist, versucht er natürlich, dich auch mit dem Maurertrupp loszuschicken.

Ist halt die Frage wie es mit den Lehrinhalten ist. Maurer und Gipser ist ja nicht dasselbe. Möglicherweise musst du bei der Ausbildung dann den Beruf wechseln oder eine neue Ausbildung als Gipser beginnen.

Wenn du mehr Freude am Gipser als am Maurer hast, gibt es jetzt noch die Möglichkeit umzuschwenken. Das würde auch Sinn machen, da deine Zukunft ja in dem Beruf liegt und du ihn wohl noch viele Jahre ausüben wirst.

Allerdings solltest du es nicht an den Leuten festmachen. Wenn die Gipser besser drauf sind als die Maurer, bedeutet das nicht unbedingt, dass dir der Beruf Gipser wirklich auch besser liegt. Ich würde bei der Beurteilung die Tätigkeit selbst wesentlich höher gewichten als die Kollegen. Denn der Beruf bleibt noch viele Jahre gleich, die Leute bzw. die Kollegen wechseln und ändern sich mit der Zeit.

In der Lehrzeit wirst Du in verschiedenen Bereichen eingesetzt.Du bist im ersten Lehrjahr und hast Maurer und Putzerarbeiten kennengelernt.Das ist für Deine Ausbildung aber noch lange nicht alles,was Du durchlaufen mußt.Als Maurer mußt Du z.Beispiel auch Betonarbeiten und vieles Anderes beherrschen.Nach der Ausbildung kannst Du dann in dem Bereich arbeiten,der Dir am besten liegt.Viel Spaß bei Deiner weiteren Arbeit.

Ausbildumg koch kathastrophe?

Hallo liebe comunity, Ich Arbeite momentan in eimem kleinen resturant. Das team ist super super toll aber der küchencheff ist eine kathastrophe..ich als Lehrling fühle mich als hätte ich mehr wissen/ahnung wie der küchencheff er kocht so ein scheiß wo ich mich nicht wunder warum der laden nicht läuft. Er macht z.b fertig jus oder fertig Champion sauce fertige semmelknödelteig,spätzle krautsalat kartoffelsalat und viel mehr und ohne scheiß alles was er kocht da kommt bischen yello Hand rein (fertig suppenpulver) die suppe ist sowiso nur brühwürfel 🤨😠🤯 das tud mir für die gäste so weh ihnen sowas zu servieren...aber er ist der cheff....ich habe jzt mal mit dem obercheff gesprochen. Und er meinte ja aber den leuten schmeckts und wir haben den besten krautsalat ( fertigprodukt wunderbar) ach das is so schwierig..auf jeden fall habe ich mich mit meinem lieblings kamerade zusammen getann wir wollen jetzt frisches Kochen. Das gefält im garnicht er sagt das kostet so viel bla bla bla dann hat mein kollege auffegeben.. jzt steh ich da..der obercheff will das der laden läuft.. ich bin Lehrling und weiß mehr Cheffkoch hat nichts drauf... Wenn er merkt das ich was besser weiß wirs er Akresiv😂🙄🙄😲

Was soll ich in der situration machen ?

ich will das, das endet aber kein stess mit küchencheff..ich bring mich gerne ein..komm früher oder so

Viele Grüße Anonyme Schönen Abend

...zur Frage

Depressionen und massive Unzufriedenheit im Beruf

Hallo Leute, Ich habe zur Zeit ein sehr schwerwiegendes Problem. Ich komme mit meinem Leben nicht mehr klar und stecke in einer sehr schweren Depressionen mit Suizidgedanken. Hier mal eine kurze Erlaüterung:

Ich bin 23 Jahre alt, habe eine abgeschlossene Ausbildung aus Maurer und eine Frau. Das Problem ist hauptsächlich, dass ich beruflich total unzufrieden bin. Ich habe mit 19 meine Ausbildung als Maurer abgeschlossen und danach auch auf dem Bau gearbeitet. Allerdings wurde ich aufgrund meiner mangelnden Berufserfahrung erst nur als Helfer "mißbraucht", was ich auf einer Art und Weise aber auch nachvollziehen konnte und akzeptiert habe. Mein Problem ist allerdings, dass ich in meinem Beruf nicht weiterkomme. Ich kann mir nichts merken, habe eigentlich eine fachliche Kenntnis wie ein Lehrling im 1. Lehrjahr. Allgemeinen, alles was ich versuche geht schief, ich bekomme NIX gebacken, an einfachsten Aufgaben verzweifle ich. Villeicht sollte ich dazu erwähnen, dass ich bis vor 3 Monaten noch regelmässiger Cannabiskonsument war und seitdem den Konsum komplett eingestellt habe. In meinem Kopf ist einfach nur eine, sich immer breit machendere Leere vorhanden. Ich komme mir total "hohl" vor, als wäre ich für nichts geeignet. Ich bin sehr unzufrieden mit meinem Beruf und meinem Leben, lediglich meine Frau hält mich noch an meinem Leben,sonst hätte ich mich glaub ich schon aus diesem Leben verabschiedet. Ich frage mch nun, was ist mit mir los ? Ich war schon beim Arzt, habe mir Blut abnehmen lassen. Es ist anscheinend alles in Ordnung mit meinen Blutwerten, trotzdem komm ich mir vor, als wenn mich ein Bazillius von innen zerfressen würde, bzw. mein Gehrin sich in Luft auflöst. Ich komme mir von Tag zu Tag dümmer und unfähiger vor, finde aber keine Erklärung dafür. Ich habe auch keinen Lebenswillen,geschweige den Freude am Leben mehr, ich empfinde nichts mehr als totale Leere und Kälte, ich lebe einfach nur noch in den Tag hinein.

Ich würde so gerne etwas verändern, aber ich weiß nicht wie ! Es kommt mir vor, als würde mir die Kraft fehlen etwas zu verändern. Auch zweifel ich an meiner geistigen Fähigkeit etwas neues zu erlernen, weil ich mir so Verdammt Blöd vorkomme (habe einen einigermaßen guten Realschulabschluss), Ich würde so gerne einen neuen Beruf erlernen, der mir auch liegt, denn handwerklich tauge ich nichts, dafür fehlt mir das raümliche Vorstellungsvermögen und das handwerkliche Geschick. Mit dem PC zu arbeiten, macht mir allerdings sehr viel Spaß und liegt mir auch deutlich mehr als das Handwerk.

Meine Fragen an euch:

-Was fehlt mir ? Wieso bin ich in einer derart schweren Krise zurzeit ? Und vor allem, wie komm ich da wieder raus? -Seid ihr der Meinung das ein Besuch beim Psychlogogen Aufschluss geben könnte und mir langfristig weiterhilft ? Wenn ja, wer zahlt das? (Habe keine finanziellen Rücklagen) -Kann es sein, dass ich mein Hirn durch das Dauerkiffen über 3 Jahre dermaßen geschädigt habe, dass dies Grund für meine Lage ist?

Mfg Karl

...zur Frage

Darf mein Ausbilder meine Ausbildungsvergütung kürzen?

Hallo,

ich bin Azubi im 3. Lehrjahr und habe gekündigt weil ich einen neuen Betrieb gefunden habe, da ich in meinen alten Betrieb nicht mit den Leuten zurecht kam.

Als die Kündigung dann draußen war, haben mich alle komisch behandelt (noch schlimmer als sonst) keiner hat mehr mit mir geredet, ich hab nur noch drex arbeit bekommen, wenn überhaupt. Also bin ich zum Arzt und der hat mich krank geschrieben. Ich hab meine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eingereicht und dann gings los...

Meine Ausbilderin hat meine gebuchten Fahrkarten in die Berufsschule storniert obwohl sie sich in den 2 Jahren nicht einmal um meine Fahrkarten gekümmert hat. Eine Fahrkarte hatte ich bereits vom Automaten abgeholt und diese bräuchte sie um die Fahrt zu stornieren. Sie rief mich andauernd an, irgendwann Schrieb sie mir eine E-Mail in der sie schrieb dass; Sie davon ausgehen dass ich die Fahrkarte nicht hab und sie mir deshalb die Kosten für die Fahrt von meiner letzten Ausbildungsvergütung abziehen.

Jetzt ist meine Frage, dürfen die überhaupt was von meiner Ausbildungsvergütung abziehen. Ich hab die Fahrkarte tatsächlich verloren.

Ich freue mich über jeden Rat.

Danke und LG

...zur Frage

Wie kann ich das ertragen? Ich bin Misanthrop!

Ich will versuchen einen Abschluss nachzuholen,aber ich habe ein Problem, menschen die ich nicht kenne hasse ich. Ich fühle mich durch sie gestört, es gibt selten jemanden den ich auf anhieb mag. Ich werde seit langem mal wieder eine Schulbank drücken, ich habe noch gut in erinnerung wie schlimm das damals schon für mich war, es ist wie eine qual in der Schule zu sitzen, am meisten hasse ich gemeinschaftsarbeit, ich komm mit fremden leuten nicht zurecht und ich will sie auch nicht kennen lernen, ich will disziplin und keine zwischenrufe, ich will das dass ganze klassenzimmer leise ist. Doch so ist es ja nur im traum der lehrer! Ich fühle mich einfach unheimlich gestört von den anderen Mitschülern und ich hasse ihre blicke, normalerweiße muss man sich ja melden wenn man was sagen will daran wird sich aber sowieso nie gehalten. Ich hasse sowas! Ich hatte Aggressionsprobleme die konnte ich mit hilfe von meditation bewältigen, meine innere ruhe finden. Was kann ich tun um dieses unheimliche gefühl von zu etwas gezwungen zu sein, keinen freien willen zu haben, mit leuten zusammen sein zu müssen die ich nicht mag, was kann ich dagegen tun? Schule ist wichtig aber ich empfinde es als eine große Strafe dort mit den anderen"Häftlingen"sitzen zu müssen. Was kann ich da tun damit ich sowas leichter über mich ergehen lasse?Wie kann ich mich auf die qualen einstellen?Ich brauche die schule

...zur Frage

Wie kann man das einem zustehende Geld kriegen wenn sich der Arbeitgeber weigert?

Hallo

Ich habe ganze 5 Tage Teilzeit in einem Büro gearbeitet (das war wieder sowas was ich neben der Schule machte um irgendwie Geld zu kriegen, natürlich was wo ich den ganzen Tag faulenzen konnte ohne das es bald mal auffällt) ausgemacht wäre gewesen dass ich das mal vorerst unbefristet mache. Allerdings habe ich heute den Vertrag bekommen wonach ich soviel wie ein Lehrling im dritten Lehrjahr verdienen würde(netto nicht einmal 10€ pro Stunde), daraufhin habe ich mir natürlich ein feuriges Wortgefecht mit der Chefin geliefert und ich wurde Ausgetreten.

Normalerweise ist mir sowas ja egal, es gibt viele die keinen Respekt vor jungen Leuten haben aber hier geht es halt um mein Geld, das waren immerhin 15 Stunden wo ich dort war und da möchte ich jetzt schon mehr dafür haben als das Gehalt eines Lehrlings. Was soll man da am besten machen?

Ich sehe es jetzt schon da kriege ich vermutlich 130€ oder so oder noch weniger...

habt ihr Tipps für mich? Da gibt es ja irgendeine Arbeitnehmervertretung oder sowas oder? Ich hatte damit nie zu tun, ich geriet zwar immer wieder in Ar###ochfirmen aber wenigstens beim zahlen gab es noch nie solche Probleme.

lg Lisa

...zur Frage

neugierige, kontrolierende Ossi-Nachbarn - was tun ohne streit

liebe Gemeinde, jetzt bin ich vom regen in die traufe gekommen, in Stadt 1 hatte ich ätzende, lärmende Nachbarn über mir, nun habe ich kontrollierende, mich verfolgende Ossi(Leipzig)-Nachbarn gegenüber. Von Anfang an wurde ich von diesen Leuten zurechtgewiesen, wie ich mein Auto parken solle, wie laut, bzw. leise ich meine Türe zu schließen habe, wie ich zu putzen habe usw., gehe ich vom EG, da wohne ich lediglich auf leisen Sohlen in den Keller, kommt sie schon nach und fragt runter, bist du da unten?, sie meint dann ihren Mann, gehe ich zum Briefkasten, streckt sie ihren Kopf raus, gehe ich auf den Balkon, kommt sie auch auf ihren und hockt sich mit ihrem Stuhl auf ihren, deseiteren redet sie schlecht über mich vor meiner Nase im Garten. Ich habe ihr schon gesagt, daß ich keine Kontrolle brauche. bin ich auf Reisen, wird mein Läufer vor der Türe hochgestellt, damit sie ja bemerkten, wnn ich wieder da bin, unerträglich, ich komm mir vor wie im Knast.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?