Baustahl und löcher für kleine fundamentplatte notwendig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie dick soll sie denn werden ? Hier mal ein Tipp.:

Konstruktive Frostsicherheit von Betonbauteilen

Das typische Beispiel ist wohl das Betonfundament. Damit es
frostsicher ist, muss der Untergrund entsprechend vorbereitet werden.
Dazu wird eine dicke Schotterschicht eingebracht, die dann maximal
verdichtet wird. Nun folgt noch eine Kiesschicht. Erst darauf kommt das
eigentliche Fundament. Dabei muss die Schotterschicht mindestens 80 cm
in den Boden reichen – wir empfehlen mindestens 1 m.

Dabei geht es aber weniger um die direkte Frostsicherheit von Beton.

Vielmehr muss die Nässe unter dem Beton die Möglichkeit haben, innerhalb
der frostkritischen Bereiche zu Eis gefrieren zu können, ohne dass die
Ausdehnung dem Fundament schaden könnte, beispielsweise durch ein
punktuelles Anheben des Fundaments. Im bereits genannten Link zum
Erstellen frostsicherer Fundamente erhalten Sie detaillierte
Informationen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von titop997
19.04.2016, 11:14

Ca. 10cm dick. Kann mir aber nicht vorstellen dass man da 1m tief graben muss. Würde spezieller gartenbaubeton nicht ausreichen?

0

Was soll denn da drauf?

Eine Baustahlmatte würd ich schon da rein legen, zur Not auch eine Estrichmatte. Aber was willst du da in irgendwelche Löcher stecken?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?