Bausparvertrag verkaufen im Internet - wie seriös ist das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Werden dir tatsächlich 1400€ für den BSV gezahlt? (Wenn du ihn verkaufst)

Brauchst du denn das Geld wirklich sofort? Reicht es nicht, wenn du keine weiteren Einzahlungen vornimmst. In einigen Jahren kommst du dann ohne Abzüge an das Geld.

Lassen Sie das Ding ruhen. Die guthabenzinsen gehen weiter. Keine weiteren Eingänge nötig, wenn im Geldbeutel wieder gesund weitermachen. Im Moment verlieren Sie nur. Wenn sie das Geld bedingt brauchen,tretenSie den an Menschen die sie kennen ab. Mit Übergabe gehn Zins und Prämien an den Nachfolger. Großzügig wie sie sind verlangen Sie nur 1200,-€.

Warum sollte man mit seinem LBS-Berater reden, wenn man auch irgendwo irgendwas googlen kann ;-) ?

Ich habe keinerlei Erfahrungen mit sowas, aber wenn die Dir eine Summe X schriftlich avisieren und die höher ist als die Kündigungssumme, dann mach es halt ! Wobei die LBS einem Inhaberwechsel meines Wissens zustimmen muss ! Und da Du ja noch nicht einmal Namen nennst, kann man auch keine Einschätzung geben.

Also deinen Bausparvertrag "verkaufen" ist in keinem Falle seriös, da du gegen das Geldwäschegesetz verstößt.

Ich empfehle dir dringend mit deinem Berater bei der LBS oder der Sparkasse zu sprechen, um zu gucken was es für Möglichkeiten für dich gibt.

Heidrun1962a 05.08.2013, 21:49

Wieso ist das Geldwäsche?

0
Candlejack 06.08.2013, 09:54

Was hat denn bitte der Verkauf bzw. die Übertragung eines Bausparers mit Gegenleistung mit Geldwäsche zu tun ? Manche seltsamen Äußerungen gibts hier aber auch...

0

Was möchtest Du wissen?