Bausparvertrag rückgängig machen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

innerhalb der widerrufsfrist kannst du widerrufen, nicht kündigen, als wenn nie ein BSV da gewesen wäre.

Hallo Schnueffel23,

natürlich kann keine Gebühr verlangt werden, es ist genau so, wie die vielen Antworten es schon gesagt haben. In diesem Zusammenhang: schau Dir die vereinbarte Abschlussgebühr mal an. Hat der Vermögensberater zufällig 1,6% verlangt? Marktgängig sind max. 1%.

Wenn Du willst, kannst Du unseren Tarifcheck mal nutzen. Unter www.bausparen-jetzt.de bieten wir die Möglichkeit, bestehende Bausparverträge mit dem Testsieger von Finanztest zu vergleichen.

Liebe Grüße

Oli_Stumpf

Einfach widerrufen. Er kann dir da gar nichts, außer vielleicht persönlich werden.

nein natürlich nicht! und selbst wenn die 2 wochen schon rum sind bezahlst du hald die abschlussgebühr nicht da kündigt dir die bausparkasse schon selber! lg malli

Du hast max. 14 Tage Zeit um von dem Vetrag zurückzutreten. Mußt Du aber schriftlich machen und bezahlen mußt auch nix.

Nein - kann er nicht, da kein Geschäft zustande gekommen ist

Innerhalb der Widerrufsfrist entstehen dir keine Kosten! Übrigens: Du KÜNDIGST nicht - du WIDERRUFST... ;-)

nein kann er nicht. Ist er vielleicht von der deutschen Vermögensberatung?

ja es ist ein Typ der DVAG wieso ??

Was möchtest Du wissen?