Bausparen mit LBS?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wenn du später Eigentum haben möchtest, ist der Vertrag so völlig in Ordnung, nur solltest du dann auch Sonderzahlungen machen oder die Rate regelmäßig erhöhen, damit du den auch irgendwann mal zuteilungsreif bekommst. 50000 EUR Bausparsumme bedeuten ca. 20.000 EUR eigene Sparleistung und ca. 30.000 EUR Darlehensanspruch. Eine niedrigere Summe macht bei Eigentumswunsch auch nicht wirklich Sinn. 1% Abschlusskosten sind o.k. die zahlst du bei jeder Bausparkasse, wenn nicht sogar mehr. Alternativen gibts nicht wirklich viele, es ist das einzige Produkt bei dem du dir jetzt schon einen garantiert niedrigen Bauzins sichern kannst, dafür ist natürlich der Sparzins nicht so hoch wie bei normalen Sparprodukten. Im Endeffekt musst du es wirklich selbst wissen ob du später Eigentum haben willst, wenn ja ist es ne gute Sache, bei nein gibts rentableres und wenns vielleicht in Frage kommt hast du halt das Risiko, dass es hinterher +/- 0 angelegt war. Vielleicht hast du ja auch noch einen Anspruch auf Eigenheimzulage? Das würd die Rendite dann ja schon verbessern...

Die Summe ist viel zu hoch! Wie viele Jahre willst Du da ansparen, wenn Du monatlich nur 25 Euro einzahlen kannst? Die Mindestansparsumme beträgt meistens ca. 40% der Bausparsumme!!!!

Guthabenszins 1% Durchschnitsinflation 3%

Also vernichtest du damit dein Geld. Da hilft auch nicht der Krdit zu günstigen Konditionen.

Ach so Banken haben übrigens gewisse zahlen die sie erfüllen müssen, also wenn bei denen gerade Bausparwochen sind würden sie auch einer 60 Järigen noch einen Bausparer als das Non-Plus-Ultra verkaufen. Ich würde mich da ganz genau informieren und auch andere Vorschläge einholen.

3

Eben, dass ist auch mein Gedanke, dass ich damit mein Geld vernichte. Darum weiß ich auch nicht was ich tun soll....

0

Wie hoch ist der Betrag den man von Deutschland ins Ausland schicken darf?

Meine Freundin behauptet sie hätte knapp 250.000€ von ihrem Opa geerbt und möchte davon 50.000€ ihrer Mutter in Schweden schicken. Sie hat ein Konto bei der Sparkasse, wo das Geld jetzt angeblich auch liegt. Kann sie das online überweisen oder muss sie dafür in eine Filiale (Sie sagt sie will nicht in eine Filiale weil sie auch nicht will das jemand dort weiss wie viel Geld sie jetzt besitzt. Kleines Dorf hier.)

Abgesehen davon, dass ich das ganze eh nicht wirklich glaube , interessiert es mich schon was es da zu beachten gibt. Muss sie dafür Steuern bezahlen? Also auf das Geld was sie ihrer Mutter "schenkt". Und was ist das Limit pro Überweisung ins Ausland? Kann man auch mal locker ne Millionen irgendwo hin überweisen?

Es gibt ja sicherlich auch Kaufverträge (über Immobilien, Luxusartikel) die in dieser Preisklasse sind, da müsste man ja auch viel Geld überweisen.

Wie wird das gehandhabt?

Danke!!

...zur Frage

Der Fehler Bausparvertrag

Hallo Leute,

ich weiß ich habe damit ein Fehler gemacht. Aber ich habe mir ein Bausparvertrag andrehen lassen, der einfach nur BESCHEIDEN für mich ist und erst jetzt merke ich das so richtig. Niedrige Zinsen (LBS Vario U) und eine verdammt lange Ansparphase. Leider habe ich den Vertrag auch nicht Griffbereit und ich habe ihn am 17.10.2011 abgeschlossen und finde nicht die entsprechenden ABBs. Die Frage ist, habe ich noch die Möglichkeit mein Widerrufsrecht zu nutzen? Wenn ja wie so schnell?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?