Baumwollputz - Verhauen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst natürlich den Baumwollputz mit Isolierfarbe streichen. Allerdings benötigst Du dabei viel Farbe, da die Baumwolle diese aufsaugt. Da die Farbe teuer ist, macht das also keinen Sinn. Besser ist daher schon der Weg des Einweichens und Wegschmeißens. :-)

Welche Fabrikate Du verwendest ist nebensächlich, da alle ihre Aufgabe erfüllen. Es gibt sicher keinen Hersteller von Baumwollputz, welcher ungeeignete Isolierfarbe anbietet. So dumm würde kein Hersteller sein.

Spritzen und Spachteln haben beide Vor- und Nachteile. Beim Spritzen muss man vorher abkleben oder abdecken. Weiterhin sollte in 3 Arbeitsgängen gespritzt werden (zwischendurch trocknen lassen), da es ansonsten zu unerwünschten Wellenmustern kommt. Damit reduziert sich die Zeitersparnis. Für große einheitlichen Flächen ist das ok.

Spachteln benötigt keine enstprechenden Vorarbeiten ist jedoch körperlich anstrengender, besonders an der Decke. Nur gespachtelter Baumwollputz lässt sich später ansatzfrei ausbessern.

Also abweichen, trocknen lassen, zweimal deckend Isolierfarbe streichen und dann neuen Baumwollputz vom Händler des Vertrauens beziehen und Du wirst 15 Jahre die Wände nicht mehr anpacken müssen, oder auch länger je nach Raumnutzung.

Viele Tipps zum Thema findest Du auch auf http://www.baumwollputz-fair.de

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Herr Woodzgi, nein! Nehmen Sie sich eine Gartenspritze und sprühen Sie die Baumwolle wieder ein, langsam, sonst läuft das Wasser runter; mehrfach einsprühen, bis die Baumwolle wieder ganz weich ist. Dann können Sie diese ganz leicht abkratzen. Verfärbte Baumwolle können Sie nicht mehr verwenden. Lassen Sie die Wand wieder trocknen und streichen sie diese richtig vor, am Besten mit LöVa, dem einzigen Isoliergrund, der richtig schützt. Aber auch diesen müssen Sie unverdünnt satt deckend aufrollen. Sie finden ihn bei den Untergründen unter JaDecor.de. Lesen Sie bitte die Beschreibung oder fragen Sie da nochmal nach. Am nächsten Tag können Sie dann die Baumwolle verarbeiten. Sie sollten aber nicht spritzen, sondern sie mit der Glättkelle auftragen. Das gibt viel weniger Dreck. unter Sajade.de finden Sie noch mehr Tipps, damit Sie auch viel Spass mit ihrer Baumwollwandbeschcihtung haben. Haben Sie noch weitere Fragen? Viel Erfolg Gruß Peter Blum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?