Baumwolle besser als Hanf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Hanffaser ist sehr haltbar und robust. Das macht sie eigentlich zu einem idealen Rohstoff für die Textilindustrie. Allerdings sind bei Nutzhanf vor allem die Ernte und die Aufarbeitung der Langfasern um eine vielfaches arbeitsintensiver, technisch anspruchsvoller und damit teurer als bei Baumwolle.

In Deutschland hat man während der Weltkriege große Summen in Feldstudien und Anbauprojekte investiert, um durch Hanfanbau von Baumwollimporten unabhängiger zu werden. Nach dem Krieg hat der Hanf aber aus den genannten Gründen und wegen der zunehmenden Konkurrenz synthetischer Fasern wieder an Bedeutung verloren.

P.S.: Dazu kommt, dass die Hanffaser aufgrund ihrer groben Struktur auch vor dem Aufkommen der Baumwolle vor allem für Arbeits- und Oberbekleidung verwendet wurde. Um den Fasern eine ähnlich feine Struktur zu geben wie Baumwollfasern, gibt es ein technisches Verfahren - die sogenannte Kotonisierung, die allerdings auch einen hohen Arbeits- und Energieaufwand erfordert und dadurch das Endprodukt umso teurer macht.

0

Es wurde Baumwolle verwendet weil in den 30er Jahren eine Anti-Hanf Kampagne geführt wurde, aus wirtschaftlichen Gründen um den Konkurrenten Hanf vom Markt zu verdrängen.

Das ist auch einer der Gründe warum Cannabis verboten wurde, große Unternehmen fürchteten um ihre Gewinne, mit gesundheitlichen Gründen hatte das ganze eher wenig zu tun. Geld regiert nunmal die Welt, wie man so schön sagt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Cannabis_als_Rauschmittel#Verwendung_als_Rauschmittel_und_Verbot

In der Propagandaschlacht ging es vor allem um den Gebrauch von Cannabis als Droge, aber auch ohne das ist Hanf als Faserrohstoff im großen Stil schlicht und ergreifend nicht konkurrenzfähig auf dem Textilmarkt - zu teuer in Herstellung und Verarbeitung.

0

Ich bin mir jetzt nicht sicher aber ich glaube Baumwolle wird oder würde genommen, weil es ein billigerer Rohstoff ist, der aus den Teilen der Erde bezogen wird, wo Mensvhen für unter 1€ am Tag überleben müssen. Durch das Sparen an der Arbeitskraft wird das ganze Lrodukt natürlich auch billiger. Und wie wir ja wohl alle wissen: man nimmt das billigste von dem, was man bekommen kann und der Händler Will Profit. Ziemlich ungerecht.

Meine Rechtschreibung lässt zu wünschen übrig 😂👌

0

Hahaha:D der hätt von mir sein können xD

1

Hanf und auch Nessel sind heutzutage wieder auf dem Vormarsch was auch gut ist den beides sind nicht nur stabil sondern teils auch hochwertige Stoffe.Habe einiges an Kleidung aus den Matrialien und bin sehr zufrieden.Und ja ausschließlich wirtschaftliche gründe den der Baumwollmarkt ist fest in Dollarhand,Wohingegen Hanf und Nessel europäisch sind.

LG Sikas

Es ist eher so das man früher Hanf verwendet hat, bis geschickte Geschäftsmänner den Markt umgekrempelt haben. Hanf ist stabiler als Baumwolle, daher haltbarer.

Gruß Xira

Was möchtest Du wissen?