Baumstümpfe vernichten?

9 Antworten

Ich habe mir vom Landmaschinenhändler eine Stubbenfräse gemietet (Husqvarna SG 13 Kosten 70.- Euro pro Tag) und meine Baumstümpfe abgefräst bis ca. 25 cm unter der Erdoberfläche. Die Fräse verwandelt den Baumstumpf in Holzspäne die zu Kompost werden.

Es kostet zwar etwas körperlichen Einsatz, das Ergebnis ist aber super.

Wenn du nicht ausgraben oder Ausbaggern oder so tust dann kannst du auch Blausäure auf den Stumpf schmieren, dann wächst dir die nächsten 5-6 Jahre aber auch nichts anderes mehr an der Stelle und du vergiftest andere Pflanzen möglicherweise mit da Blausäure nicht nur den Stumpf sondern auch den Boden vergiftet.

Bis du sowas abgetötet hast, sind Jahre vergangen und alles was du dort dann anpflanzen willst leidet darunter, da die Erde die Giftstoffe aufnimmt. Falls es geht, miete dir einen Cat-Bob (minibagger) und grabe sie damit aus. ansonsten musst du den schweren weg des ausgrabens wählen.

Was machen wir mit dem Platz unter einer Eiche- so viel Dreck!?

Auf dem Geh- und Fahrradweg steht eine Riesen- Eiche, die das ganze Jahr über mehr Dreck als Freude bereitet. Das fast tägliche kehren von Ästen, Eicheln und Blättern ist das eine, aber.... Unser Vorgarten ist quasi genau unter der Eiche. Die Vorbesitzer haben alles mögliche wie Blutpflaume, Hortensie, Kriechspindel, Kirschlorbeer, Immergrün,... darunter gepflanzt. Alles wächst mehr oder weniger gut. Nur kann man das Beet kaum gescheit bearbeiten. Das Laub kehren oder die massen an Eicheln kann man gar nicht oder sehr schwer weg machen. Man tritt hunderte von Eicheln in die Erde und überall kommen Eichentriebe aus der Erde. Es nervt total und da der Baum der Stadt gehört und da auch nix passiert, fragen wir uns nun wie wir den Vorgarten am besten umgestalten können, um ihn auch wirklich sauber halten zu können? Denn auch bei Efeu etc. würde man ja immer Eicheln haben, die sich dort nieder lassen und wurzeln, das gleiche beim Rasen, oder einem Steinbeet - oder. Hilft da wirklich nur noch pflastern :-( Bin für jede Idee und eure Erfahrungen dankbar, danke

...zur Frage

Wie bekomme ich Baumstümpfe kostengünstig und schnell weg?

Hat jemand einen guten Tip, wie ich Baumstümpfe in relativ kurzer Zeit und relativ kostengünstig entfernt bekomme? Leider finde ich niemanden, der mir eine Baumstumpffräse leiht, also fällt diese Idee schon mal weg.

Vielen Dank.

...zur Frage

Baumstumpf (Eiche) mit welchen Hilfsmitteln im Garten vernichten?

In unserem Garten haben wir im Grenzbereich eine Eiche gefällt um den Nachbarn nicht zu beeinträchtigen. Jetzt steht der Stumpf an einer, für Fahrzeuge, unzugänglichen Stelle. Das kräftige Wurzelwerk läßt sich nur sehr Schwer ausgraben. Außerdem ist dies ja Grenzbereich! Gibt es ein chemisches Mittel oder sonst ein Hilfsmittel, mit dem man dem Baumstumpf bis mindestens unter die Grasnarbe zu Leibe rücken kann?

...zur Frage

Bei mir wurden Ahorn-Bäume , gefällt. an den Resten treiben die aus . Wie kann ich das verhindern?

Bei mir, hinterm Haus ist ein ehemaliger Bahndamm auf dem alles wächst wie verrückt, u. A. auch Ahorn-Bäume. die werfen Tonnen von Laub und Samen auf mein Grundstük und in die Dachrinne. Die Bahn hat die Bäume nun gefällt. Leider treiben die Baumstümpfe extrem schnell und mit vielen neuen "Ablegern" aus. In spätestens 2Jahren habe ich das gleiche Problem wieder. Wie kann ich das verhindern? Gibt es eine Möglichkeit die Stümpfe "unfruchtbare" zu machen?

...zur Frage

Wie kann ich Luzerne "vernichten"? Bitte um Ratschläge..

Hallo,

meine Freundin und ich haben uns einen großen Garten (650 m² ) gekauft und wollten einen Teil davon mit einem schönen gepflegten Rasen in "Englischer Rasen" Optik an sähen. Nun hatte der Vorbesitzer aber alles verwildern lassen und wohl vorher auch Luzerne angepflanzt. Wir sind jetzt nun gerade dabei alles umzugraben und Wort wörtlich jede einzelne kleine Wurzel per Hand zu entfernen - Man sieht auch nach 3Tagen a 12Stunden am Tag einfach kein Ende :0( Wir möchten gerne noch einiges anderes bis zum Winter schaffen.

1. FRAGE : Nur bin ich mir nicht sicher ob es auch ausreichen würde, dass ganze einfach "ganz normal" umzugraben und die gröbsten sichtbaren Wurzeln zu entfernen?

2. FRAGE : Oder ob es da vielleicht noch ein anderes Mittel gibt, nachdem trotzdem noch ein schöner und einigermaßen Unkraut freier Rasen wachsen kann ?

Ich wäre Euch sehr sehr dankbar für den einen oder anderen Tipp. LG Femme La Balance

...zur Frage

Eschen breiten sich im Garten aus und wachsen ständig nach - was tun?

Hallo erstmal,

neben unserem Grundstück steht eine alte Esche, deren Samen in unserem Blumen- und Sträuchergarten ständig junge Eschen wachsen lässt. Die verwurzeln sich so gut, dass man sie oft nicht mehr einfach rausreißen kann. Wenn ich sie abschneide, wachsen sie wieder nach. Gibt es Mittel, womit man die abgeschnittenen Stellen bestreichen kann, damit der Rest der Pflanze abstirbt, ohne meine umliegenden Pflanzen zu gefährden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?