Baumäste vom Nachbargrundstück beschatten meine Wohnung. Die Miteigentümer sind nicht betroffen, finden Äste schön. Kann ich dennoch die Beseitigung verlangen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst kaum erwarten können, dass hier irgendjemand alles Recht kennt, oder alle Urteile und erst das Recht nicht, wenn es auch noch Ländersache ist.

Eines ist jedoch sicher. Die Miteigentümer haben kein Stimmrecht darüber, ob solch ein Missstand beseitigt werden muss oder nicht, da es ja vom Nachbargrundstück kommt und sie selber nicht betroffen sind.

Nur Äste schön zu finden, wird nirgends Gehör finden.

Ich würde den Nachbarn schriftlich und mit Fristsetzung dazu auffordern, seine Bäume entsprechend zurück zu schneiden, wie es das Nachbarrecht oder andere Gesetze/Verordnungen für NRW vorschreiben. Achtung aber, es gibt oft Zeiträume, wo man Bäume nicht schneiden darf. Auch da muss man erst sich mal schlau machen, damit die gesetzte Frist rechtsfruchtend sein kann.

Sollte er dem nicht nachkommen, würde ich es mit Vorankündigung an die Miteigentümer einem Anwalt übergeben.  Die Kosten für den Streit trägt dann eh der Nachbar, wenn alles sauber gemacht wurde. Man muss halt in Vorkasse gehen, in diesem Fall aber die Gemeinschaft - meiner Meinung nach.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Sache zwischen dir und dem Nachbarn, dem die Fichten gehören.  Sprich mit ihm und schildere dein Problem!  Sollte er einsichtig sein, wird er die Äste entfernen bzw. die Bäume. Vielleicht kannst du ihm ja anbieten, die Kosten hierfür zu übernehmen. Die Miteigentümer sind in diesem Fall außen vor. Die Bäume stehen ja nicht auf eurem gemeinsamen Grundstück.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur für meine gemeinde antworten: alles was auf  dein Grundstück ragt kannst Du beseitigen lassen. Ich glaube nicht dass alle Parteien das verlangen müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Fragen sind berechtigt; bei uns in der Stadt (NS) muß man das Gartenbauamt fragen, die helfen hoffentlich. Regelungen dieser Art (auch z.B. das Kappen eines ganzen Baumes) sind ortsabhängig und könnten unterschiedlich geregelt sein. Die Fragen kosten Dich nichts, bringen aber Gewissheit!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?