Baum Pflanzen zum andenken (hochzeit/jubiläum) in park oder grunflächen! KOSTEN?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was hälst du davon, eine Patenschaft für einen bestimmten Baum zu übernehmen? Das Problem bei einer Neuanpflanzung ist doch, daß Dir niemand garantiert, daß übermorgen jemand kommt und den Baum wieder ausgräbt. Oder daß ein Reh kommt und sich denkt:"Ein Frischling, lecker!" Bei einem schon bestehenden Großbaum besteht diese Gefahr nicht, denn Großbäume sind in der Regel geschützs oder zu groß für Rehmägen.

Eine Neupflanzung habe ich im Auftrag eines Kunden zur Geburt seines Sohnes gemacht. Aber wie das eben so ist, man kann einem Baum nicht verbieten, einzugehen. In den meisten Parks werden die Grünflächenämter dagegen sein, weil es weiterer Pflegeaufwand ist.

Die Frage solltest du der Verwaltung deiner Kommune stellen. Im günstigsten Fall must du nur die Kosten für den Baum aufbringen.

Sorry, ist schon älter, aber es suchen immer mal wieder Leute nach dem Thema.

Was Pinzgauer anspricht stimmt auch...Kleine Bäume sind immer etwas schwierig beim Anwachsen.
Neulich hab ich ein schönes (noch unbekanntes) Projekt in der Schweiz gesehen: http://deinbaum.ch/

Dort gibts ausgewachsene, alte Bäume für genau die Gelegenheiten.

Da braucht man nicht besorgt sein wegen Eingehen in jungen Jahren.

Kostenpunkt:

das günstigste was ich sah: ab 70 CHF

Was möchtest Du wissen?