Baum beschädigt - Wie hoch ist das Strafmaß?

11 Antworten

Wie heißt es so schön: "Mitgefangen, mitgehangen!" Du als Erwachsener hättest das nicht zulassen dürfen! Die Strafe sollte zumindest so hoch sein, dass sie weh´tut und euch eine Lehre verpasst!

Wieso habt ihr euch gestellt? ich mein erlich seit ihr ja ... oder nur feige ^^ aber egal

den baum werde ihr ersetzen müssen auf alle fälle aber ich denke weiterhin wird auch nicht viel kommen da ihr euch ja freiwillig gestellt habt ... also ich weiss jetzt nicht was so ein baum kostet aber das wird nicht das meiste sein

Wer sich stellt, ist ja wohl kaum feige.

Gestellt haben sie sich, um ihr Gewissen zu beruhigen.

Ist doch in Ordnung, wenn man zu dem stehen kann, was man ausgefressen  hat, oder wie siehst Du das?

0

 

Strafrechtlich:

§ 303 Abs. 1 StGB

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

 

Privatrechtlich:

§ 823 Abs. 1 BGB

(1) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet. 

Was möchtest Du wissen?