Bauland geerbt was nun?

3 Antworten

Da spielen viele Faktoren eine Rolle, könntet ihr z.B. selbst solch ein Projekt finanziell selbst stemmen? Ich würde mal bei der Gemeinde Einsicht in den für dieses Gelände vorgesehenen Bebauungsplan nehmen, damit du überhaupt weisst, welche Bebauung dort maximal möglich ist. Wenn du den Bebauungsplan kennst, würde ich mich an einen Architekten wenden und mit dem Fachmann deine Möglichkeiten beraten, der wird auch u.U. einen Bauträger mit einbinden.

Das kommt auf die Lage und die örtlichen Gegebenheiten an. Des weiteren ob da ev Erbschaftssteuern ( Verwandschaftsgrad zum Erblasser ) Fällig werden wenn Ihr verkauft oder gibt es da gewisse Fristen die das Grundstück gehalten werden muß?

Ich kenne mich im Schweizer Recht nicht so aus könnte mir aber durchaus Vorstellen das es da einiges zu beachten Gibt. Frag am besten euren Steuerberater / Anwalt wie man da am Sinnvollsten vorgeht und wen ihr das Grundstück nicht selbst bewirtschaften wollt ( Muß ja gepflegt und gemäht werden ) ev eine Verpachtung ins Auge zu fassen..

Da kann man durchaus eine Sinnvolle Aktion ins Auge fassen den wohnraum ist sicherlich auch bei Euch knapp.. und Teuer.

Joachim

Beides?

also ein schönes, großzügiges Stück vom Grundstück abtrennen und das behalten, den Rest verkaufen und vom Verkaufserlös ein Haus auf dem behaltenen Grundstück bauen

Wir haben bereits ein Haus.

Würde um mehrere Blöcke mit Wohnungen gehen.

0
@IslandSmurfson

Dann kommt’s drauf an worauf ihr Lust habt.,,

wollt ihr es schnell zu Geld machen ? Verkauft es

willst du dich der Komplexität eines Immobilienbsuprojektes stellen? Such dir nen Architekten

willst du die Kombi aus 1 und 2?
Teil das Grundstück, Bau ein Haus und behalte das, was dir besser gefällt.., das andere Verkauf oder vermiete

oder Bau ne ganze Reihenhaussiedlung ... worauf ihr Lust habt

1

Was möchtest Du wissen?