Baulärm am Sonntag

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Falle einer massiven Ruhestörung an einem Feiertag ist ein Anruf bei der zuständigen Ordnungsbehörde möglich. „Wenn an einem Sonntag ein Trennschleifer durchs Haus dröhnt, ist es durchaus legitim, die Polizei zu verständigen“, sagt Fachanwalt Canali. In Ausnahmefällen haben Mieter einen Anspruch auf Unterlassung – notfalls auch im Eilverfahren.

Ruhe per Gerichtsbescheid Bei sonntäglichem Lärm ist das zum Beispiel möglich, wenn der Trennschleifer wiederholt an Wochenenden zum Einsatz gekommen ist. „Der Mieter kann eine einstweilige Verfügung beim zuständigen Gericht beantragen, wenn er befürchten muss, dass es ein weiteres Mal am Sonntag zu Belästigungen kommt“, sagt Canali. Wer die Störungen am Montag mit einem Lärmprotokoll und einer eidesstattlichen Erklärung glaubhaft machen könne, habe gute Chancen, dass der Störenfried bereits zum Ende der Woche Post vom Gericht erhält und das Wochenende darauf ruhig verläuft. Denn andernfalls droht ihm ein Ordnungsgeld.

http://www.focus.de/immobilien/mieten/tid-24876/mietrecht-laerm-zur-unzeit-wie-sich-mieter-wehren-koennen_aid_706772.html

Im Artikel ist zwar von Trennschleifer die Rede, dürfte aber mit dem Lärm von herunter stürzen von Bauteilen, so wie Lärm durch das befüllen eines Containers gleichzusetzen sein.

Das Internet sagt z.B.: Mietminderung nicht möglich, da uns der Umbau bekannt war.

Da sagt Dein Internet was falsches.

Erst mal Danke für Ihre Antwort! Da wir aber bei Vertragsunterschrift, über Umbaumaßnahmen in den unter uns liegenden Etagen informiert wurden, liest man im Netz z.B. folgendes. Absatz 3: Ausschluss des Minderungsgesetzes http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/baulaerm.htm

Da wir aber die Info nicht schriftl. haben............... :-)

0
@ebbi71

Erst mal Danke für Ihre Antwort! Da wir aber bei Vertragsunterschrift, über Umbaumaßnahmen in den unter uns liegenden Etagen informiert wurden

Trotzdem müßt Ihr Baulärm an Sonn- und Feiertagen nicht dulden.

Zudem sind alle im Link genannten Urteile von Amts- oder Landgerichten. Die sind immer Einzefallentscheidungen und somit nicht allgemeingültig.

0
@anitari

Das sind Urteile in Deutschland immer egal von welcher Instanz.

0
@freisel

Das sind Urteile in Deutschland immer egal von welcher Instanz.

In D ist das nicht egal.

0

Zur Zeit, heute am Sonntag, entsteht eine große Lärmbelastung durch das heraus reißen und herunter stürzen von Bauteilen, so wie Lärm durch das befüllen eines Containers. Die Umbau Maßnahmen waren uns zum Beginn des Mietverhältnisses bekannt,

Sonntag ist Ruhetag, auch wenn die Baumaßnahme bekannt ist.

Was ist mit Baulärm Werktags, bis wie viel Uhr muss ich das hinnehmen, was ist mit Samstagsnachmittags

  • Samstag ist auch Werktag

  • Lärmende Sachen sind bis 20 Uhr gestattet, bis zu einer gewissen Lautstärke. Ab 22 Uhr Nachtruhe, also noch viel leiser.

Hier kann man es nachlesen:

http://www.focus.de/immobilien/mieten/tid-24876/baulaerm-und-uhrzeit-lautstaerke-avv-baulaerm-mietrecht-kommentar_4166415.html

Was ist mit meiner Frau, die muss tagsüber schlafen, Arbeitszeit von 20 - 6.30 Uhr ????

Muss sie leider hinnehmen.

Aber wie siehts jetzt aus mit der Nachtschicht meiner Frau!! Das war uns nicht bekannt!! Das mischt die Karten doch neu, oder???

Zu Ihrem Leidwesen, nein.

Hallo ebbi71,

das mit den Umbauarbeiten wird man leider mehr oder weniger so hinnehmen müssen. Wiederrum nicht in den Ruhezeiten. Die sind klar im Gesetz vereinbart. Sonntags dürfen nur Firmen mit Sondergenehmigung arbeiten ausfuehren, die eventuell zu Störungen führen können (z.B. Rohrbruch/Noteinsatz). Leider wird das mit Deiner Frau (klingt blöd) die Sachlage nicht beeinflussen können, weil das euer/ihr persönliches Problem ist. Ist es nicht abzusehen ob die Arbeiten bald erledigt sind? Und wenn alle Stricke reissen, muss wohl mal die Zollfahndung für eine kleine Pause sorgen ;)Das einzige, wie beschrieben, was euch bleibt, wären die Ruhezeiten. Viel Kraft für euch wünscht Creator78

Das Deine Frau jetzt in Nachtschicht arbeitet ändert überhaupt nix an Eurer Rechtslage, das ist persönliches Pech. Sonntags ist ein Ruhetag, da darf kein Lärmgemacht werden. Samstag ist ein ganz normaler Werktag.

Hallo, sonntags ist baulärm unzulässig. Sonst ist natürlich blöd, dass Deine Frau GENAU zu den Ruhezeiten arbeiten muss und demnach tagsüber schlafen muss, aber genau dort in den GESETZLICHEN Nichtruhezeiten Baulärm stattfinden darf. Allerdings muss allgemeine Rücksichtnahme beachtet werden, und das sieht nicht nach allgemeiner Rücksichtnahme aus. Für das Arbeiten unter der hand dürften sich sicher ein paar Ämter sehr interessieren, nur mal so. Ich würde mich an den Deutschen Miterbund wenden und auch nicht vor Polizei und Ordnungsamt zurück schrecken, wenns zu sehr überhand nimmt.

Zur Mietminderung: Habt ihr das schriftlich, dass ihr davon wisst? Sonst steht Aussage gegen Aussage. Dann vielelicht den Unwissenden spielen. Gruß Mario

Erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Stand der Dinge ist, das man jetzt unter unserem Schlafzimmer lautstark darüber diskutiert, warum nicht weiter gearbeitet wird. Nämlich weil oben zwei wohnen die Stress machen! Und klopfen und hämmern ist auch wieder im Gange, so wie ein etwas "leiseres" befüllen des Containers!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?