Baugrundstück nur an Einwohner - ist das rechtens?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jeder Eigentümer kann vollkommen frei entscheiden, an wen er verkauft - und an wen nicht. Er braucht noch nicht maleine Begründung dafür zu geben. Und da es sich hier nicht um einen hoheitlichen Bereich handelt, können die den Verkauf natürlich ablehnen. (Sie können z.B. nicht die Herausgabe eines Personalausweises verweigern.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tina07111972
06.07.2011, 17:51

Na toll also haben wir als NORMALOS keine Chance?! Der Anwalt wohl!!!!

0
Kommentar von Quickfinger
06.07.2011, 17:51

Ein Eigentümer sicher. Aber eine Kommune? Das wäre ja eine werbewirksame Pressemeldung und genau da würde es mich auch hinziehen.

0

Frag doch mal diesen Anwalt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man nur Käufer aus einem Ort zulassen darf. Das wäre diskriminierend, denn es bedeutet ja auch, dass Fremde unerwünscht sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
06.07.2011, 17:50

Doch, das gibt es tatsächlich!

0
Kommentar von Tina07111972
06.07.2011, 17:50

Hallo, vielen Dank aber ich kenne den Anwalt nicht. Wir haben es nur von bekannte gehört! Trotzdem vielen Dank!!

0

der verkäufer entscheidet an wen er verkauft. das ist soweit dann auch rechtens, dennoch kannst auch du dich um den kauf bewerben. versuche es einfach mal, sehr offt klappt es da nicht für alle grundstücke genug interessenten vorhanden sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das entscheidet der verkäufer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tina07111972
06.07.2011, 17:53

Verkäufer ist die Stadt... lächerlich wohnen ca. 1km vom Grundstück entfernt..... aber unser Bereich gehört nicht zu dem Dorf aber alles gehört zur Stadt!!!

0

Was möchtest Du wissen?