Baufinanzierung während einer Umschulung ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Tibea,

im Rahmen der Kreditvergabe werden Leistungen des Arbeitsamtes von den Banken in der Regel nicht als Einkommen angerechnet. In Verbindung mit dem bestehenden Schufa Eintrag wird es sicherlich schwieriger, hier einen passenden Kreditgeber zu finden.

Meist ist in einer solchen Konstellation ein Gespräch mit der Hausbank von Vorteil, da diese Bestandskunden unter Umständen entgegenkommen.

Banken, mit denen Du noch nicht zusammengearbeitet hast, werden sich mit dieser Finanzierungskonstellation eher schwer tun. Für die Banken ist immer ein nachhaltiges und möglichst sicheres Einkommen Voraussetzung für eine Kreditvergabe. Im Rahmen einer Umschulung ist eine Anschlussbeschäftigung nicht zu 100% garantiert, so dass der Kreditgeber auch zukünftige Einkünfte nur schwer ansetzen kann.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit ein wenig weiterhelfen und drücke Dir die Daumen.

Viele Grüße

Mario von Interhyp

Hillermann 14.08.2017, 07:41

Hallo Tibea
Zahlungen die von einem Arbeitsamt oder Sozialamt kommen werden nicht als nachhaltiges Einkommen im Rahmen einer Baufinanzierung berücksichtigt.

Eine Baufinanzierung ist auch bei einer negativen Schufa möglich wenn es ein nachhaltiges Einkommen aus Arbeits oder Angestelltentätigkeit gibt. Das ist aber pauschal nicht beantwortbar sondern hängt individuell von der Schufa ab.
Gerne helfe ich hier weiter.
Jedoch scheitert die Baufinanzierung hier an dem nicht vorhandenen Einkommen aus Sicht der Bank

0

Was möchtest Du wissen?