Baufinanzierung und andere Kredite?

3 Antworten

Die aktuell laufenden Finanzierungen werden wahrscheinlich normale Konsumfinanzierungen sein (Auto, Reise, Fernseher, ...). Derartige Kredite werden meist mit einer vergleichsweise kurzen Laufzeit abgeschlossen, also maximal 7-8 Jahre. Eine Baufinanzierung allerdings läuft meist deutlich(!) länger. Daher lehnen die meisten Banken es ab, eine Konsumfinanzierung durch eine Baufinanzierung abzulösen.

Es kann dir eher passieren, dass die Bank sagt: Eine Baufinanzierung erhalten Sie nur, wenn Sie keine laufenden Konsumfinanzierungen mehr haben. Dies vor dem Hintergrund, die Gesamtratenbelastung der Kunden überschaubar zu halten und so das Ausfallrisiko zu senken.

Zum Thema Eigenkapital: Mit den 10.000 von deinem Lebensgefährten und den 30.000€ von deinen Eltern (ich gehe hier von einer Schenkung, keinem Familiendarlehen aus, sonst ist es kein Eigenkapital!), hättest du zusammen 40.000€. Das ist schon eine vernünftige Summe, aber es hängt natürlich davon ab, wie hoch das Kaufvolumen insgesamt sein wird. Wenn ihr beispielsweise Haus+Grundstück+Nebenkosten (Notar, Grundbuch, Makler) für insgesamt 250.000€ erhaltet, dann wären 40.000€ davon 16%, was eine gute Größenordnung wäre. Wenn ihr hingegen insgesamt 400.000€ ausgeben wollt/müsst, wären 40.000€ nicht sonderlich viel, da ihr dann gerade mal die Kaufnebenkosten ungefähr abdecken könntet.

Da du in der Frage leider keine Angaben zu eurem Einkommen gegeben hast, kann ich dazu nix sagen. Nur der allgemeine Tipp, dass man niemals niemals nie mehr als 30% seines Nettoeinkommens für eine Baufinanzierungsrate ausgeben sollte UND gleichzeitig beim aktuell günstigen Zinsniveau mindestens 2% tilgen sollte (besser 3%), um die Laufzeit nicht zu lang werden zu lassen.

Geht am besten zu einem Finanzmakler und lasst euch ein individuelles Angebot machen. Bekannte Finanzmakler wären Dr. Klein, Interhyp, Hüttig&Rompf. Zusätzlich natürlich zur Hausbank, klar.

Ob deine Finanzierungen klappen werden oder du ein Fall für die Schuldnerhilfe wirst, ist nicht so sehr davon abhängig, wie es jetzt bei dir aussieht (was jetzt schon recht übel erscheint), sondern wie Ihr gedenkt, die nächsten ca. 30 Jahre (bei den geringen Zinsen derzeit) den Kredit zu tilgen bzw. zu bedienen.

Wenn Du eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit siehst, immer flüssig zu bleiben, dann ok - sonst der Weg in den finanziellen Untergang.

Meine Frage war ja auch so gemeint, ob die Möglichkeit besteht die Restschuld der zwei Kredite mit in eine Baufi zu nehmen ?

0

lasst es lieber.... er hat 1000€... klasse, ne gute Basis... lach

...und du hast noch 15.000€ Schulden, weil du vorher schon nicht sparen

konntest.... wie wollt ihr dann einen großen Kredit stemmen ?

... das macht keine Bank !

Was möchtest Du wissen?