Baufinanzierung mit oder ohne KFW

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich wäre das Besser, aber schlichtweg unlogisch.

Wenn schon die KfW mit einem begünstigten Programm 2,7 von auch will udn die Bank normal für die 100.000,- 3,1 Prozent braucht,

Warum sollte dann die Bank das ganze Paket für 2,6 % machen?

Wo soll da deren Spanne bleiben, an der die verdienen können?

Wenn überhaupt kann es bei der bank für 2,9 - 3,1 % klappen.

Hillgo 09.03.2014, 20:12

Klar, aber ich dachte die Bank hat mehr davon 150.000€ mit 2,6% (3900€) zu finanzieren als 100.000€ mit 3,1% (3100€). Aber das System ist wahrscheinlich komplexer als ich es annehme ;)

0
wfwbinder 09.03.2014, 20:40
@Hillgo

Es geht hier um Grundschuldfinanzierungen. Die Refinanzierung erfolgt über Pfandbriefe.

Die Bank lebt von der Marge "Geldeinkaufkosten - Geldverkauferträge"

Die KfW Kredite sidn für die Banken relativ uninteressant, weil sie mithaften, aber nur eine geringe Gebühr für die Durchleitung erhalten.

Daher könnte es sein, dass sie das Gesamtpaket der 150.000,- geringfügig billiger anbieten können, als die 100.000,-.

Aber wenn sie im Einkauf für das Geld 1 % zahlen, könnten sie schlecht unter 3,0 % gehen.

Bei Deinen 2,6 würden sie auf fast 1/4 ihrer Marge verzichten.

0
Candlejack 10.03.2014, 09:53

Was hat denn die Spanne Kfw - Bank mit dem Verdient der Bank zu tun. Die Kfw hat subventionierte Zinsen, die liegt nicht an irgendwelchen Gewinnspannen. Die verdient auch an 2,6%.

0
wfwbinder 11.03.2014, 08:09
@Candlejack

Die KfW ja, aber seine Hausbank nicht. Und die Frage war, ob die Hausbank das nicht machen könnte.

Die kann es eben nicht. Die KfW könnte es zwar vom Zinssatz, aber nciht von den Vorschriften, weil die immer nur einen Teil machen.

0
Candlejack 11.03.2014, 08:57
@wfwbinder

Nochmal: wenn die Hausbank (wobei es sowas nicht gibt) 2,6 macht, verdient sie auch daran. Fast alle Banken geben auf Kfw nochmal 0,10-0,20 und verdienen noch immer daran.

0
wfwbinder 11.03.2014, 17:06
@Candlejack

Ja, sie verdinen daran, aber doch weniger, als wenn sie das Geschäft allein machen.

Ich habe das schön öfter gehabt, das KfW Finanzierung sehr schleppend bearbeitet werden, weil man es wenn schon mit Risikoübernahme ist, dann doch lieber allein macht.

Hier war aber die Fragestellung anders.

Der Fragesteller meinte, wenn seine Bank das bisher für die 100.000,- für 3,1 % macht, sie ja auch den ganzen Betrag für 2,6 machen könnte udn das ist aus den genannten Gründen eben nicht möglich.

0
ich spiele gerade einige Szenarien durch.

spiel die bitte mit einem Berater durch, das spart Zeit und Nerven...

50.000€ KFW zu 2,7% und 100.000€ 3,1% von der Bank bekommen.

Programm 124 ? Das hat wieder 2,70% ? Und ohne Nachlass durch die Bank ? Also ich kriegs günstiger als 2,70% - hab grad letzte Woche nen Kunden verarztet.

Was die Bank davon hat, lassen wir erstmal im Raum stehen, es geht um EUCH. Ich hab zwar keine Konditionen, wo ich plötzlich 0,5% besser geben kann, wenns statt 100.000 dann 150.000 sind, aber was solls. Zuerst einmal bekommst Du die Kfw günstiger. Dnn steht die Frage, welche Beleihungsgrenzen die Bank rechnet. Ich rechne z.B. Kfw gern mit ein, weil einieg Banken den Beleihungsauflauf zu Konditionen eher auf IHREN Part rechnen und wnen ich dann 50.000 wegrechnen kann, gibts günstigeren Beleihungsauslauf und damit bessere Konditionen.

Interhyp 10.03.2014, 11:25

Hallo Hillgo,

Halte Dich an den Rat von Candlejack und lass Dich von einem unabhängigen Finanzierungsspezialisten beraten, der Deine finanzielle Situation kennt und Deine Wünsche und Bedürfnissen an eine Baufinanzierung berücksichtigt. Der hat auch die Möglichkeiten noch weitere verschiedene Finanzierungsvarianten mit Dir durchzuspielen und kann Dir sagen, ob eine Einbindung von KfW Fördermitteln für Dich überhaupt Sinn macht.

Ohne mehr Details zu Deiner Finanzierung, ist es sowieso nicht möglich Dir einen sinnvollen Ratschlag zu geben.

Ich wünsche Dir für Dein Vorhaben in jedem Fall viel Erfolg.

Viele Grüße

Annette, Interhyp AG

1

Was möchtest Du wissen?