Bauernkrieg 12 Artikel

Bauernkrieg 12 Artikel (1) - (Sprache, Geschichte, Expertenthema) Bauernkrieg 12 Artikel (2) - (Sprache, Geschichte, Expertenthema)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bilder sind anscheinend Titelblätter von Flugschriften (mit einem Holzschnitt unten) aus dem Jahr 1525. Buchstäbliche Wiedergabe:

Linkes Bild:

„Handlung/Artickel/vnd Instruction/so fürgenommen worden sein vonn allen Rottenn vnnd hauffen der Pauren/so sich zesamen verpflicht haben:M:D:XXV:“

Rechtes Bild (sehr klein und unscharf; ich lasse die Worttrennungen, die aus Platzgründen vorkommen, weg):

„Dye Grundtlichen Vnn rechten haupt Artickl aller Baurschafft  vnd Hyndersessen der Gaistlichen vnd Weltlichen Oberkayten/von wölchen sy sich beschwert vermainen.“

Mehr hin auf heutiges Deutsch normalisierte Rechtschreibung (v/V entspricht z. B. u) und Sprache, mit einigen Wiedergaben in Klammern, die einige Ausdrücke erläutern:

Linkes Bild:

„Handlung, Artikel und Instruktion, so wie sie von allen Rotten und Haufen der Bauern vorgenommen worden sind, als sich zusammen verpflichtet haben. 1525.“

Eine Instruktion ist eine Handlungsanweisung.

Rechtes Bild:

„Die gründlichen [= grundlegenden] und rechten [= rechtmäßigen] Hauptartikel aller Bauernschaft und Hintersassen [vom Grundherren abhängige Bauern/abhängige Landpächter] der geistlichen und weltlichen Oberkeiten [= Obrigkeiten], von welchen sie sich beschwert vermeinen [meinen, zu Unrecht belastet zu sein].  

Handel Artikel und Instruktion

so für genommen worden sein

von allen Rotten und Haufen der Bauern

so sich zusammen verpflichtet haben

...

Der andere ist zu klein !

Deutscher Bauernkrieg - Luthers Reformation

Hallo zusammen, ich schreibe demnächst eine Geschichtsklausur über Luther. Es wird dabei um die Reformation Luthers gehen, in Verbindung mit den Bauernaufständen. Eigentlich habe ich mich bisher schon ausführlich damit auseinandergesetzt - doch bei den Bauernkriegen bin ich mir nicht sicher - überall steht etwas anderes.

Wann und warum bekannte sich Luther explizit gegen die Bauern? Was war der Auslöser? In seiner Rede "Wider die räuberischen und mörderischen Rotten der Bauern" ergreift er ja deutlich Partei für den Adel.

Soweit ist mir klar, dass er anfangs "nur" gegen den Ablaßhandel protestiert hat, und somit eher auf Seite der "einfacheren" Leute war, und sein Ziel eigentlich garnicht war, zum Reformator zu werden. Als dann die Bauern ihre 12 Artikel veröffentlichen und sich dabei auf Luther beziehen, distanziert er sich schon davon, allerdings beschäftigt er sich eigentlich nicht viel damit. (Hab ich das bis hier her richtig verstanden?)

Nun ist es so, dass ich einmal gelesen habe, dass Luther sich nach dem ersten Aufstand sofort auf die Seite des Adels gestellt hat, da er seine Fürstlichen Beschützer stützen musste, die für ihn also sozusagen nützlicher waren. (Zu seinem Schutz vor Papst etc.)

Bei Wiki z.B. steht aber: "Seine Schrift Wider die räuberischen und mörderischen Rotten der Bauern veröffentlichte Luther allerdings erst zu einem Zeitpunkt, als die Niederlage der Bauern bereits absehbar war." Das hört sich für mich eher so an, als hätte er sich in letzter Sekunde für die "bessere" Seite, bzw die Gewinnerseite entschieden. Aber das würde ja wieder auf ganz andere Motive schliessen lassen....

Also bei dem ersten eher, dass er schon früh gegen die Interpretation seiner Thesen durch die Bauern war, und die Aufstände "das Fass zum überlaufen brachten".

Das andere eher, dass er auch auf Seite der Bauern war, und sich als klar war, dass die Bauern verlieren würden, auf die Seite der Fürsten gestellt hat, um sich selbst zu retten.

Wie ist dies denn jetzt zu Interpretieren? Interpretiere ich die Beiden Möglichkeiten überhaupt richtig?

Über Antworten bin ich sehr dankbar :)

...zur Frage

Wann und wo wurde im Alltag das Duodezimalsystem benutzt (update:) und wie ist es entstanden?

Laut Wikipedia ist in allem germanischen Sprachen Dreizehn das erste zusammengesetzte Zahlwort und im Artikel über die "Zwölf" findet sich der Passus "...zeigt, wie sich bei der Bildung der Zahlwörter das Dezimalsystem der Indogermanen mit einem zuvor maßgeblichen Duodezimalsystem vermischt hat.". Das Wort "Dutzend" ist im heutigen Sprachgebrauch gut vertreten. Wir haben zwölf Monate (wobei aber auch eine spirituelle Bedeutung der zwölf reinspielt, wie bei "12 Apostel"). Aber wer wann und wo im geschichtlichen Lauf dieses Zahlsystem benutzt hat, wird weder im Wikipediaartikel "Zwölf", noch im Artikel über das Duodezimalsystem genau ausgeführt. Weiß jemand genaueres dazu? Würde mich über Antworten freuen. MlG :-)

Update: Dank des Hinweises von agrabin bin ich im Wikipediaartikel "Fuß (Einheit)" auf den Hinweis gestoßen, dass das Mittelalter eine "Vorliebe" für das Duodezimalsystem gehabt habe. Dies gibt schon mal einen Hinweis, warum z.B. "Dutzend" in unserem Sprachgebrauch noch so präsent ist. Mehr (Entwicklung vorher, Entwicklung im Mittelalter, etc.) steht da aber leider nicht. Weiß dazu Jemand noch was?

Dank an DODOsBACK. Ich habe Teile seiner Antwort in meine Frage aufgenommen, um sie genauer zu formulieren.

...zur Frage

steno schrift .. wo gibt es die direkte übersetzung?

ich finde bei google einfach nichts ich bin verzweifelt =( ... kennt jemand eine seite wo man einen normalen text ein gibt und dann steht es dort in steno schrift ??? ..also zb in der richtung wie bei dem google übersetzer ...

kann man auch ausländische wörter nehmen wie per sempre ??? hab gehört das da manhe wörter verschluckt werden

...zur Frage

_ Bauernkrieg?

Hey Leute

Ich werde ein referat über den Bauernkrieg halten und frage deshalb ob die Bauern die 12 Artikel durch bekommen haben .

...zur Frage

was bedeutet tabula rasa?

Hallo,

ich bin gerade bei den Vorbereitungen für meine Klausur. Dabei steht in einer wichtigen Quelle als Überschrift: Politik der "tabula rasa" in Yucatan(1567)?

Da es sich um Kolonialisierung handelt, kann ich mir vorstellen, dass es um eine erzwungene Religionsumorientierung der Bevölkerung handelt. Im Internet habe ich allerdings nur die wortwörtliche Übersetzung finden können...

Kann mir einer von euch vielleicht helfen und sagen was genau sich diese beiden Wörter mit dem geschichtlichen Kontext einer Koolonialisierung in Südamerika bedeuten?

Gab es anderswo denn auch eine Politik dieser tabula rasa? Wenn ja, was war das da dann? :)

vielleicht kennt sich ja jemand mit der spanischen Kolonialisierungskultur aus und mag mir helfen. Das würde mir wirklich weiter bringen! Danke schon mal :)

...zur Frage

Kann mir mal jemand Helfen beim "Prinzip des kleinsten Zwanges"?

Ja... also ich habe davon überhaupt keine Ahnung. Davor haben wir noch schön entspannt Kp und Kc berechnet, also ein bisschen MWG... Und jetzt sollen wir zuhause, ohne irgendein wissen darüber etwas über das Prinzip des kleinsten Zwanges machen. Im Buch steht was dazu, aber ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich bei der Aufgabe machen soll. Wie denn auch? Das steht ja nirgens. Ich werde euch die Aufgabe in Form eines Bildes zeigen. Wir sollen Aufgabe 1& 2 machen, aber ich denke, wenn mir Aufgabe 1 erklärt wird, kann ich Aufgabe 2 von alleine lösen. Es wäre super nett, wenn mir da jemand erzählen würde, was ich genau machen muss. Danke im Voraus :]

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?