Bauchspiegelung wer zahlt?...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn sie eine überweisung von ihrem hausarzt hat, dann zahlt sie nichts. war bei mir so. ohne überweisung muss man selbst zahlen, ich glaube so um die 50 €

ist ja gar nicht so teuer...

0
@villacasa

ja, aber man könnte sich es sparen, wenn man sich ne überweisung holt und von den 50€ lieber shoppen gehen :)

0
@multikulti88

ya aber falls nicht...hatte ja mitbekommen um die 350 euro...:P naja mal gucken was der arzt so sagt danke dir :) danach geh ich mit ihr shoppen lach

0

Eine Bauchspiegelung? Warum? Wenn der Arzt es verordnet, zahlt die Kasse. Wenn sie Hypochonderin ist und der Eingriff unnötig, zahlt sie. Sie wird aber keinen Arzt finden, der ohne Grund ein Loch in sie schneidet.

Eine Bauchhspiegelung bekommt man nicht nur weil man es möchte. Da muss schon eine Diagnose vorliegen.

Was möchtest Du wissen?