Wie stehen die Chancen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist einer der bösartigsten Krebserkrankungen. Wenn noch keine Metastasen vorhanden sind, besteht eine Chance durch eine Whipple-Operation, bei der umliegende Organe entfernt werden. 

Hat der Krebs bereits gestreut, rechnet man von Diagnosestellung an ca. noch ein halbes Jahr. 

Sicherlich gibt es auch Ausnahmen....aber ich möchte Dir keine großen Hoffnungen machen - leider.

Warte einfach die Auswertung der Probe ab....die Ärzte werden alles tun, um ihr die großen Schmerzen zu erleichtern.

Alles Gute für Deine Freundin

Danke.....ich wünsche euch viel Kraft !

0

Zur Prognose können wir dir leider gar nichts sagen. Bauchspeicheldrüsenkrebs gilt so allgemein als einer der unangenehmsten, aber es gibt auch Patienten, die nach der Diagnose und Therapie noch viele Jahre leben. Das kommt auf die Art des Tumors, die Grösse, die Ausdehnung etc. an. Hoffen wir das Beste für deine Bekannte. Mach dir nicht verrückt, noch weisst du ja gar nichts Genaues.

Sie soll sich gut beraten lassen, nachfragen, bis sie alles versteht, sich genau überlegen, was sie möchte (insbesondere welche Therapien und ob überhaupt), Hilfe annehmen.

Du solltest ihr deine Hilfe anbieten, dich aber nicht aufdrängen. Biete praktische Hilfe an (z.B. für ihre Kinder kochen oder so was) und - auf gar keinen Fall - google und überschütte sie mit (schlechten) Infos, die sie nicht will. Informiere dich am besten auf seriösen Seiten (Krebsliga etc.).

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist leider einer der schlimmsten Arten die es gibt :( der Vater meiner Freundin ist nach 7 langen Jahren daran verstorben. Wir können hier leider nicht sagen wie es bei deiner Bekannten ist, es kommt auf das Stadium an, ob es Metastasen gibt usw.

Tut mir leid für dich und deine Bekannte.

Bauchspeicheldrüsenbkrebs(Pankreaskarzinom) ist extrem tödlich, die Gesamtüberlebensrate nach 5 Jahren beträgt nr 5%, eine Opertation ist nur selten möglich. Sofern die Krankheit noch im Anfangsstadium ist, kann besser operiert werden, dann besteht außerdem noch die Möglichkeit einer Chemotherapie.

Im späteren Stadium kann man nicht mehr viel machen, nur noch die Symptome lindern. Sofern erfolgreich operiert wurde, sieht es etwas besser aus.

Ich wünsche deiner Bekannten alles Gute!

Eine Krebsdiagnose ist immer schlimm und zieht allen Beteiligten den Boden unter den Füßen weg.

Wenn du psychisch stabil bist - kannst du versuchen für deine Bekannte dazusein - ihr zuhören und sie mit ihren Ängsten nicht alleine lassen..........

Ansonsten gehe ich jetzt davon aus, dass sie in guter ärztlicher Behandlung ist.

Lg und alles Gute.





Kommt ganz darauf an in welchem Stadium sie erkrankt ist. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine schwierige Angelegenheit, Symptome treten meist erst im Endstadium auf, dann ist die Krankheit bereits so weit fortgeschritten, hat bereits überall im Körper gestreut das eine Heillungschance nur noch sehr gering ist.

Der Tumor ist noch relativ klein und hat noch nicht gestreut. Chemo läuft schon

0

Oh.....das tut mir leid.

Hier gibt es seriöse Infos dazu http://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/krebsarten/bauspeicheldruesenkrebs/erkrankungsverlauf.html

Aber generell kann man sagen, dass die Heilung dieser Krebsart schwierig ist.

Muss natürlich nicht bedeuten, dass es in diesem konkreten Fall auch so kommen wird.



Hatt sie starke Bauchschmerzen?

Es geht so, aber in den letzten Tagen mittelmäßig

0

meine Mutter hatte dass auch aber wenn man kein Alkoholiker ist dann gibts da auch spenderorgane am besten ist es einfach bei ihr zu sein und sie glücklich machen mit deiner Anwesenheit am besten ihr redet nicht viel darüber dann geht es ihr auch besser

0

Was möchtest Du wissen?