Bauchspeicheldrüsen Entzündung Thc und MDNA

2 Antworten

Ich selbst habe auch eine Chronische Pankreas Erkrankung, Also bei mir ist es so . Thc lindert die Bauchschmerzen, also es wirkt genau so gut wie die Schmerzmittel die ich bekomme (vielleicht sogar besser ? ) Keine Ahnung ich rauch selten , Amphetamine : Schlechte Erfahrung gemacht , danach nur Bauchschmerzen und Herz-rasen, seitdem nie wieder probiert...und nachdem man Alkohol trinkt werden die Bauchschmerzen auch schlimmer. Laut Ärzten ,bzw zu mir sagten sie : das rauchen am schändlichsten ist für die Bauchspeichel , hoffe ich habe dir weiter geholfen ;) lg Isa

Also, das Zeug heißt mdMa und nicht mdna und wenn du dich bezüglich Drogenkonsums eingelesen hast, ist es nie möglich zu sagen, was der Trägerstoff in Pillen ist, sprich welche Medikamentenabfälle sich darin befinden. Auch MDMA ist nicht wirklich besser. Du weißt es nicht und drum solltest du es lassen. Gerade wenn du sowieso schon gesundheitliche Probleme hast.

Alkohol trinken wenn man Pille nimmt ist das schlimm?

Ich nehme seit einem Monat die Pille und hatte des letzte mal einen sehr starken und langen Zyklus.... Jetzt weiß ich aber nicht genau wie das mit dem alkohol ist... Kann die wirkung nach lassen wenn ich alkohol trinke?

und die Pille nimmt man ja ohne wasser oder sonstiges oder? einfach schlucken? :D

Schön mal danke im Voraus :)

...zur Frage

Bauchspeicheldrüse - was kann ich dagegen tun und kann ich trotzdem die Pille nehmen?

Ich habe mir letzte Woche Blut abnehmen lassen, weil bei meiner letzten Butuntersuchungen herauskam, dass ich vielleicht Probleme mit der Schilddrüse und einen Jodmangel habe. Danach habe ich ganz viel Fisch gegessen und letzte Woche kam dann raus, dass mit der Schilddrüse alles in Ordnung ist, Zucker ist auch alles in Ordnung, aber es ist irgendetwas mit der Bauchspeicheldrüse. Ich weiß nicht mehr genau was er gesagt hat, anscheinend funktioniert die nicht so gut oder zu gut, ich glaube es war nicht so gut. Er meinte das äußert sich in Übelkeit, Blähungen und Völlegefühl, alles Symptome, die ich schon seit über zwei Jahren ertrage muss!!! Und er meinte ich solle nicht rauchen und keine Kohlesäurehaltigen Getränke trinken. Das ist für mich ein Witz, weil ich nicht rauche und sowieso nur stilles Wasser trinke.

Er meinte ich kann mir eine 7 Tage-irgendwas kaufen, ich kann mir das Rezept holen, dann muss ich nichts oder weniger zahlen, ist aber nicht verschreibungspflichtig. Es klang für mich nicht so, als wäre das jetzt eine große Sache mit der Bauchspeicheldrüse. Für mich ist es aber eine sehr große Sache, denn meine ständigen Beschwerden (Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen) sind untragbar.

Und jetzt will ich sehr sehr bald (sehr wahrscheinlich kommenden Montag) mit der Pille anfangen und die begünstigt Bauchspeicheldrüsenentzündungen. Da habe ich natürlich schon eine Heidenangst, denn der Sänger Avicii ist ja auch an einer Bauchspeicheldrüsenentzündung gestorben. Oder? War das so? Oder hat das, was ich habe überhaupt nichts mit Entzündungen zu tun?

  • Was genau wird es sein, das ich habe? Kann sich das jemand vorstellen? Weiß da jemand eine Vermutung? (Ich weiß nicht wonach ich googlen kann, weil ich den Begriff nicht weiß und meinen Arzt kann ich bis Montag nicht mehr fragen, aber dann ist es schon zu spät, dann muss ich mich entschieden haben wegen der Pille)
  • Habe ich durch das, was ich habe ein erhöhtes Risiko für eine Entzündung oder begünstigt eine Unterfunktion keine Entzündung und mein Risiko dafür ist genauso wie bei anderen Menschen auch?
  • Kann ich langfristig etwas für meine Bauchspeicheldrüse tun?
  • Kann ich trotzdem mit der Pille anfangen oder ist das Risko wegen der Bauchspeicheldrüse zu hoch?
  • Begünstigt der Nuvaring auch eine Bauchspeicheldrüseninfektion oder kann ich den nehmen?
...zur Frage

Kotprobe vom Hund - wie muß ich da vorgehen?

Mein Hund hat immer mal wieder breiigen bis wässrigen Durchfall (so alle 4 bis 10 Tage). Auf Parasiten wurde der Kot bereits getestet. Negativ. Da der Durchfall oft auch sehr schleimig ist, möchte ich ihn auf Bauchspeicheldrüsen-Erkrankung testen lassen und evtl. Bakterien. Nun soll ich drei Proben sammeln. Meine Frage: Kann ich da jeden Kot nehmen (also auch den festen) oder muß es Durchfall-Kot sein? Kann man nur am Durchfall eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse feststellen?

...zur Frage

Noch nicht ganz ausgeheilte, akute Bauchspeicheldrüsenentzündung, Erfahrungen?

Hallo!
Ich war vor ca. 8 Wochen beim Gastrologen.
Bei mir wurde eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung diagnostiziert, die aber schon wieder am abheilen war.
Ich hatte zuvor etwa 2 Tage heftige, kolikartige Schmerzen im unteren Rückenbereich, Bauchschmerzen und litt unter Appetittlosigkeit, Blähungen und Fettstühlen.
Ich konnte das Ganze mittels Buscopan-Tabletten relativ gut selbst in den Griff bekommen.

Ich hatte, laut Gastrologe eine leichte bis mittelschwere Entzündung.
Er hat mich mittels Ultraschall und MRT untersucht und konnte bei einer wiederholten Ultraschalluntersuchung vor 3 Wochen auch nichts mehr feststellen.
Mittlerweile, die letzten 2 Wochen ging es mir mehr oder weniger viel besser. Ich habe mich schonend ernährt, habe seit Beginn auch ca. 10kg abgenommen.

Meine Lipase-Werte haben sich auch wieder normalisiert, von anfangs über 600 auf 71, laut Befund letzter Woche.

Habe letzte Woche auch wieder täglich einen Kaffee getrunken sowie wieder etwas "normal" gegessen (mageres Fleisch, Nudelgerichte, Eier). Seit Sonntag fühle ich mich wieder etwas lau, verspüre Schmerzen im oberen Rücken (Höhe Bronchien) und auch unten, Bereich um die Nieren, sowie leichtes Bauchgrummeln.
Fettstuhl  hatte ich heute morgen auch wieder.

Ich habe nächste Woche wieder einen Termin beim Gastrologen, ich suche hier keine Diagnose, sondern lediglich die Frage möchte ich stellen, ob jemand ähnliches nach einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte?!
Das ich quasi zu früh wieder begonnen habe und die Bauchspeicheldrüse mir das übel genommen hat und sich quasi wieder meldet?!
Laut dem Gastrologe sei die Bauchspeicheldrüse ein sehr schnell beleidigtes, mimosenhaftes Organ;-).
An eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung denke ich gar nicht.

Danke vorab, falls Ihr was berichten könnt.
Viele Grüße

...zur Frage

Warum bekomme ich auf einmal so viele Blutschwämmchen und verliere übermäßig viele Haare?

Guten Abend :)

ich habe seit ich ca. 15 bin zwei kleine Blutschwämmchen auf meinen Bauch. Dieses Jahr bzw. letztes sind übermäßig viele dazu gekommen. Ich habe welche an den Beinen, an dem Rücken, Armen und es sind noch einige an meinen Bauch dazugekommen. Was mir aber am meisten Sorgen macht sind die auf der Kopfhaut. Überall wo sie wachsen fallen mir Haare aus .... >.<

Ich "leide" an Hashimoto, eine chronische Entzündung der Schilddrüse. Könnte diese eine Ursache für mein Haarausfall bzw. die Blutschwämmchen sein?

Danke

...zur Frage

Bauchspeicheldrüsen entzündung

Hallo mein Mann (42) hat vom Arzt gesagt bekommen das er eine akute bauchspeicheldrüsen entzündung hat . Ich hab jetz schon soviel im i-net gestöbert aber die symtome die er hat passen irgendwie nicht zu einer entzündung meiner Meinung nach . Er kann nachts vor lauter schmerzen im rücken und bauch nicht schlafen ständig steht er auf und nimmt seine tropfen die er für die schmerzen bekommen hat ,er hat fast 20 Kg abgenommen kann so gut wie nichts essen weil er dann wieder schmerzen im bauch bekommt . Ultraschall wurde schon gemacht da war nichts zu sehen . Am Freitag bekommen wir das Ergebnis vom der Blutprobe ,bis dahin bin ich warscheinlich ein nervliches wrak . Eventuell kann mir hier jemand Hoffnungen machen ( ich trau den Ärzten nicht wirklich sagen die uns alles oder nicht ).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?