Bauchschmerzen und Schleim im Stuhl, kann mir jemand weiter helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wegen des Schleims im Stuhlgang könnte eine Darmuntersuchung Aufschluß geben.

Diese undefinierbaren, wechselnden Symptome können aber auch eventuell ein Hinweis auf eine Fibromyalgie sein. Das würde auch zu der psychischen Labilität passen.

Suche bitte einen verständnisvollen Arzt auf, der diese Verdachtsmomente berücksichtigt.

Im übrigen - falls es nicht so ist - könnte eine Psychotherapie bei der psych. Labilität sinnvoll sein.

LG

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Reizdarmsyndrom bis entzündlichen Darmerkrankungen ist die Bandbreite groß. Zudem kämen noch diverse Nahrungsmittelunverträglichkeiten in Betracht.

Auslassdiäten einfachster Art können schon viel bringen.

Das alles in Bezug auf deine Bauchschmerzen. Schleimiger Kotabsatz ist normal. Es wird immer etwas Schleimhaut mit abgestoßen.

Ansosten geht es dir gut, du bist labil? Du meintest sicher stabil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du schon einmal beobachtet, ob das etwas mit dem Essen zu tun haben kann? Hast Du Dich schon auf Allergien testen lassen? Das wäre eine Möglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ansowe
29.02.2016, 22:29

Nein, das habe ich noch nicht gemacht,  aber über sowas habe ich auch schon mal nachgedacht, ich werde mal genauer drauf achten, danke :)

1

Wenn der Stuhl noch hell oder gelblich ist, dann könnte das eine beginnende Candita Albicans Infektion sein. Dann alles Süsse unbedingt weglassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermute Reizdarm oder Vertikulitis, bitte beides mal googeln.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh nochmal zu einem Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?