Bauchschmerzen ohne Befund!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, ich hatte ziemlich ähnliche Schmerzen und sämtliche Untersuchungen waren wie bei dir ohne Befund. Ich bin dann zu einer Alternativ Ärztin gegangen und die hat eine Kuhmilch Unverträglichkeit festgestellt und seit ich keine Kuhmilchprodukte mehr esse, sind auch meine Schmerzen weg. Vielleicht ist das die Ursache für deine Schmerzen.Ich glaube das auch eine Allergie Ambulanz das feststellen kann. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo studimausNB

Ich nehme jetzt mal an, Du bist weiblich, aber auch egal, aber Deine Bauchschmerzen können auch wirklich vom Blinddarm her kommen, war bei mir auch so, sind zwar schon einige Jahrte her, aber ich hatte auch immer wieder Bauchschmerzen, alle Untersuchungen ohne Befund, immer hiess es gross OB, was mich schon ziemlich geärgert hat!

Ich ging dann nach Raten eines Verwandten zu einem Heilpraktiker, der hat mir nur in die Augen geschaut und sagte, Mädel, Du hast eine Blinddarmentzündung, die zwar noch nicht ausgebraochen ist, aber lass Dich vom Hausarzt nochmal gründlich checken und sag ihm ruhig, er hätte das gesagt, ich ging dann einige Wochen zum Hausarzt, weil ich wieder Bauchschmerzen hatte und zwar sehr stark und habe ihm das vom Heilpraktiker gesagt und er sagt, dass er vieles auf diese Doktoren halte, die würden oft den ganzen Menschen sehen, wo die Mediziner nur das Halbe sehen würden, jedenfalls hat auch dann der Bluttest eine Blinddarmentzündung angezeigt und ich wurde operiert und hatte nie mehr Bauchschmerzen, jedenfalls nicht so starke, die mich fast zu zerreissen gebracht haben!

Oft spielt und unser Körper auch einen Streich, so dass man sich sehr krank fühlt und wenn man zum Arzt geht, findet er nichts, man geht dann aber zum Heilpraktiker, der sieht so einiges, was behandelt werden muss, danach geht es einem wieder gut!

Ich hatte auch schon sehrübles Blutbild, die Leukozyten haben so verrückt gespielt, und plötzlich wart alles wieder weg, ohne eine Erklärung, fanden die Aerzte einen Tag später gar nichts mehr, aber alle Symtome für einen starken Niereninfekt war da, einen Tag danach war gar nichts mehr, auch sowas gibt es leider!

Gib einfach nicht nach, wenn Dir etwas weh tut, dann darfst Du das auch sagen, Kämpfe drum, dass man wirklich richtig schaut oder gehe auch mal zu einem Heilpraktiker!

Aber Einer, der das Medizinstudium gemacht hat, ja, die gibt es man muss sich etwas umhören und auch öfters googeln!

Ich wünsche Dir wirklich alles Gute!& gute Besserung! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
studimausNB 27.03.2013, 20:00

Vielen vielen Dank für deine lieben Worte :) Es tut wirklich gut aufmunternde Worte zu hören, wenn einen, wie du geschrieben hast, "die Schmerzen fast zerreißen", die Ärzte einem aber nicht helfen.

Auf deinen Rat hin habe ich mir direkt die Nummer einer guten Heilpraktikerin in der Umgebung besorgt, die auch Medizin studiert hat. Ich bin gespannt, ob sie mir helfen kann.

Also, vielen Dank nochmal! :)

0

Hallo,

Eine Bekannte von mir hatte auch mal richtig starke Bauchschmerzen, war beim Arzt, im Krankenhaus und alles ohne Befund. Irgendwann haben sie dann ne Magenspiegelung gemacht und den Blinddarm rausgenommen und danach waren die Schmerzen weg.

Letztes Jahr hatte ich das dann selber.. Hatte nen 3/4 Jahr so ziemlich jeden Tag Bauchschmerzen und konnte auch kein Sport machen, weil es da durch schlimmer wurde.. Wird es bei dir wenn du Sport machst auch schlimmer ??

Nun gut, dann war ich auch beim Arzt, hab ne Übeweisung ins Krankenhaus bekommen für nen ÖGD. Auch ohne Befund. Ja und dann haben die vermutet das es Psychosomatisch sein könnte.

Ich hatte zwar keine Grippeartigen Symptome, wie du es beschreibst, aber ich hatte Bauchschmerzen die überall hin ausgestrahlt haben.

Manchmal denke ich Ärzte sind dümmer wie Brot.. Vielleicht kommen sie ja mal dadrauf den Blinddarm rauszunehmen, und vielleicht wird es dann besser.

Und eine Frage noch: Bist du Männlich oder Weiblich?

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
studimausNB 27.03.2013, 11:14

Hey, habe mich kaum noch getraut Sport zu machen, obwohl das vorher täglich gemacht habe. Bin schon nach einem knappen Kilometer Spaziergang total fertig. Das meine Schmerzen psychosomatisch sind schließen die Ärzte aus, vor allem wegen der Entzündungswerte. Ich bin auch ziemlich erschüttert über das Wissen der Ärzte. Man sollte doch meinen, dass die es hinbekommen "einfache" Bauchschmerzen in den Griff zu bekommen. Die Ausrede ist immer, dass junge Menschen oft Bauchschmerzen bekommen, man sich aber oft nicht erklären kann, woran das liegt. Und ich bin weiblich ;)

0
Janniiiii23 27.03.2013, 11:22
@studimausNB

Da kann man nur den Kopf schütteln. Wofür verdienen die ihr Geld? Um zu sagen "Sorry, haben nix gefunden" oder was?

Mhhh,. warst du schon beim Frauenarzt wegen den Eierstöcken? Und haben die Ärzte auf Zysten geachtet?

0
studimausNB 27.03.2013, 20:04
@Janniiiii23

Ja! Ich bin direkt nach meinem zweiten Krankenhausaufenthalt zu meiner Gynäkologin gegangen und hab mich durchchecken lassen - alles super! Man kann sich nur wundern, was da in manchem Krankenhäusern abläuft und wie die Leute da verarscht werden!

0

Strahlen die Schmerzen in den Rücken aus ???? Wurden die Bauchspeicheldrüsenwerte bestimmt ?? Wie alt bist Du ???

Schlag dem behandelndem Arzt mal eine ERCP vor......manchmal brauchen auch Ärzte einen kleinen Schubser.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
studimausNB 27.03.2013, 19:51

Ich bin jetzt knapp 19 Jahre alt. Die Schmerzen strahlen nicht in den Rücken aus. Ich bin letzten Mittwoch mit einem Verdacht auf Porphyrie eingewiesen worden, was natürlich totaler Schwachsinn ist. Dabei wurde die Bauchspeicheldrüse auch genau untersucht, die Werte sind alle gut.

0
BEAFEE 27.03.2013, 21:21
@studimausNB

Das hört sich doch schon mal gut an !!! Lass Dich bloss nicht auf die Psycho-Schiene schieben....dafür sind Deine CRP-Werte zu hoch.

Warst Du ev. vor nicht all zu langer Zeit im Ausland ???

0

Hey! Habe so ungefähr (nur ohne Grippe-symptome) das gleiche wie du durchgemacht. Die Ärzte meinten auch immer nur das es die Psyche sei.

Hab dann Laktose & Fructose test gemacht! Nix rausgekommen (aber die Werte waren auch nicht perfekt) . Trotzdem ernähre ich mich seither Laktosefrei & naja Fructosefrei gelingt mir nicht so (da nehme ich hald im Notfall bei Salat oder so ne Kapsel die Enzyme enthält), und seit ich das mache geht es mit viiiiiiel besser! Also lass dich einfach testen oder probiers mal ohne Lakt. ! ;) viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schonmal die Leberwerte testen lassen? Ist zwar nicht der ganze Bauch, aber der Punkt den du beschreibst ist auch die Leber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
studimausNB 27.03.2013, 11:05

Ja, hab ich, die Leberwerte sind gut !

0

bist du ein freund von milch/produkte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
studimausNB 27.03.2013, 19:53

Nun ja, was definiert einen als einen Freund von Milchprodukten. Ich konsumiere diese ganz normale würde ich sagen, schlage aber nicht darauf an. Ich glaube nicht, dass ich Lactoseintolerant bin.

0
arrive 27.03.2013, 19:56
@studimausNB

milch enthält nicht nur laktose. mach doch die probe aufs exempel: lass ALLE milch/produkte weg (mind. 4 wochen) und beobachte was passiert...

0

Was möchtest Du wissen?