Bauchschmerzen nach Milch/Haferflocken/Trockenobst/Schwarzbrot?

6 Antworten

Sicher verträgst du die oben genannten dinge auch weiterhin, es kommt nur auf die Menge an also wie viel du davon am Tag essen tust.

Den Trockenobst kann die Darmflora ankurbeln zu viel davon sogar in Durchfall enden.Vielleicht hast du dir aber auch nur den Magen verdorben und in ein paar Tagen ist alles wieder gut.

Denn wenn du eine Milchallergie bzw. Lactose Unverträglichkeit hast dann gibt  es außer Blähungen und pupsen nichts.

40

Klar, auch noch ganz fiese Bauchschmerzen und Durchfall, weiß ich von einer Nachbarin. ::-)

0

Also, wenn ich das essen würde, was du schreibst, hätte ich mit Sicherheit auch Bauchschmerzen.

Also, ich finde daran nichts ungewöhnlich.

Das man bestimmte Lebensmittel im Laufe des Lebens nicht mehr verträgt, kann passieren.

Mir ging das auch so.

Also, iss das, was dir gut tut!!!

Von welchen Dingen ernährst Du Dich denn zur Zeit?

Evtl. ist Dein Verdauungssystem es einfach nicht mehr gewöhnt, diese Sachen zu verarbeiten. Du kannst Dein Verdauungssystem wieder daran gewöhnen, indem Du öfters kleine Mengen von Schwarzbrot etc. zuführst.

Evtl. hast Du eine Milcheiweißallergie, ich denke aber nicht, dass diese der Auslöser für die Unverträglichkeiten aller von Dir aufgeführten Produkte ist.

10

Momentan esse ich feingeschrotetes Schwarzbrot (das klappt) und viel Obst und Gemüse. Früher habe ich jeden Tag Müsli aus Rosinen, Haferflocken, Haselnüssen und Milch gegessen. Aber generell ernähre ich mich sehr gesund, bis auf ein bisschen Schokolade manchmal... Und ich hab das jetzt auch schon seit fast 2 Monaten. Es ist aber auch nicht mehr so schlimm wie vorher...Deshalb verstehe ich auch nicht, warum ich das hab?:/

0
28
@Blumenkrone

Ich hatte erwartet, dass Du evtl. auf Weißbrot und Fertigprodukte umgestiegen bist - dann hätte ich das eher verstanden. Aber Du ernährst Dich gesund. Ich habe leider keine Erklärung.

0

Was möchtest Du wissen?