Bauchschlafen abgewöhnen

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Also ich schlafe auch seit ich denken kann auf dem Bauch. Fühle mich da einfach total geborgen und kann mich in mein Kissen knuddeln. Meine Eltern haben mich mit einem kleinen Kissen aufgezogen, so dass ich immer und nur mit einem kleinen Kissen einschlafen kann. Auch dem Rücken oder der Seite einschlafen geht gar nicht, da schlaf ich nicht ein (sondern liege nur Stundenlang wach bis ich mich entschließe, mich doch auf den Bauch zu legen). Rückenschmerzen oder andere Probleme habe ich NIE bekommen, nur mein Pony steht morgens in alle Richtungen *g

Also mein Tipp: solltest du nur wegen dem Bauchschlafen Rückenprobleme haben, empfehle ich härtere Matratzen, da man in diese nicht so leicht einsinkt und das Gefühl von Atemnot o.ä. bekommt.

LG

Das Kissen so hoch machen, dass es angenehm ist, dass du auf der Seite liegst (dabei aber nicht auf dem Bauch liegen und den Kopf zur Seite sondern GANZ auf die Seite legen!) Irgendwann konnte ich dann auch so einschlafen. Musst dich einfach irgendwie dran gewöhnen, musste ich auch :/

vielleicht ist es hilfreich, ohne kisen oder nur mit einen ganz flachen kissen zu schlafen, dann gerät die wirbelsäule nicht so uin krummlage, wenn du auf dem bauch liegst

also ich hab das gleiche problem.habe schon einige matrazen ausprobiert, ohne änderung.werde es jetzt definitiv mit einem nackenkissen probieren.habe mich schon beraten lassen, es gibt verschiedene höhen, mann soll also nicht irgendeins nehmen, sondern es im geschäft beobachten lassen ob es auch passt, denn jeder hat ja ein anderes wirbelsäulen nacken verhältnis.

hmm danke, vielleicht sollte ich das mal machen aber irgendwie Schlaf ich besser wenn ich ohne Kissen Schlafe aber das geht halt nicht jedentag, dadurch verbessert sich ja angeblich die Rückenlage.

0
@Towermaus

ja das probier ich auch gerade aus..scheint aber auch nicht sooo optimal, jedenfalls für mich, ein ticken zu niedrig,was ja auch normal ist das die wirbelsäule ohne kissen auch wieder ein stück abknickt,zumindest wenn man sich im schlaf seitlich legt.also viel erfolg, quäle mich jetzt schon seit tagen mit dem rückenlageumgewöhnungsprozess;-)

0
@cemistry

gg "rückenlageumgewöhnungsprozess" das habe ich sehr oft probiert, kriege das nicht hin habe zu wenig willenskraft.

0

Schlafstellungen umzugewöhnen, kann schlaflose Nächte bereiten. Winkelst Du vielleicht eines der Beine leicht an? Damit wäre die WS bereits soweit entlastet. Seit wann hast Du die Probleme? Was ist da passiert, oder die Zeit davor? MMM -> mechanisch (Unfall, Matratze veraltet, neues Bett) mind (Stellenwechsel, neue Beziehung, ...psychisch halt) metabolisch (Stoffwechsel, also Hormonumstellung, Nahrungsergänzungen, Ferien Foodumstellung, Antibiotika, ...) Wünsch Dir eine super tolle Lösung und weiterhin einen guten Schlaf!

wirklich Komplizierte Antwort, ich bin total überfordet. Aber ich finde es gut, weil ich mich jetzt damit beschäftigen kann, vielleicht finde ich durch diese Stichwörter etwas herraus. Danke !

0

schau nach einer neuen Matratze das ist eher die Ursache wie dein Bauchschlafen, denn du drehst dich oft genug wärend dem Schlaf herum, und liegst nicht nur auf dem Bauch

Du kannst es probieren indem du im Rückenbereich mehrere Kissen hinlegst also das der Oberkörper höher liegt. Dann ist auf dem Bauch schlafen auch nicht mehr so bequem. Aber ob das dann gut für deinen Rücken ist?!

Eine solide Matartze ist sehr gut um Rückenschmerzen zu lindern.

du hast eine falsche matratze! die ist zu weich! ich schlafe wegen der rückenprobleme auf dem bauch! auf einer mittelharten, taschenfederkernmatratze.

Hallo Towermaus, Deine Probleme kenne ich...habe die gleichen. Folgendes kann Dir helfen: Als Bauchschläfer solltest Du am Besten gar kein Kissen verwenden. Überleg doch mal: Dadurch das Du den Kopf stark zur Seite drehen mußt ( egal ob nach links oder rechts ), wenn Du auf dem Bauch liegts, überstreckst Du schon sehr stark Deine Hals-und Nackenmuskulatur. Wenn Du dann auch noch ein Kissen unter den Kopf legst, biegst Du ihn auch noch zum Nacken. Und das über mehrere Stunden in der Nacht führt zu argen Verspannungen in Hals - und Nackenmuskulatur. Dadurch ist die Blutzufuhr und somit auch die Sauerstoffversorgung des Gehirns nicht mehr gewährleistet. Von Bandscheibenproblemen im Halswirbelbereich ganz zu schweigen. Auch die Lendenwirbelsäule fällt in Bauchlage stark in ins Hohlkreuz. Dies gibt Duck auf die Bandscheiben, was bei dauernder Fehlhaltung zu Bandscheibenschäden führen kann. Auch die Muskulatur im unteren Rücken und Gesäßbereich verkrampft dadruch. Für solche Rückenprobleme hilft nur eine spezielle Bauchschläfer-Matratze. Schau doch mal auf die Seite www.as-sleepsystem.de Dort findest Du mehr Informationen über die richtige Schlafhaltung für Bauchschläfer, ohne Dir das Bauchschlafen abgewöhnen zu müssen. Ich habe es noch nicht geschafft. Ich liege so zu gerne. Ich hoffe ich konnte Dir hiermit ein wenig helfen. Lieben Gruß Petra

leg dir was unter den bauch so das es richtig unbequem ist

seit wann bekommt man davon rückenprobleme??

daa ist es die/eine falsche matratze

soll ja den Rücken verkrümmen und das belastet ja auch

0

Oh je....ich hab's genau gleich wie du und auch Rückenprobleme davon bekommen.Aber ich schhlafe nur so ein....Phu..!

Näh Dir einen kleinen Ball in die Vorderseite der Oberteile. Das ist so unbequem, dass Du Dich sofort wieder weg drehst. Das gleiche macht man auch bei schnarchenden Rückenschläfern. Da ist der Ball halt auf der Rückenseite.

Was möchtest Du wissen?