Bauchnabelpiercing nachdem es rausgewachsen ist erneut stechen lassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geschieht nur, wenn sie intracutan gestochen wurden.
Piercings müssen subcutan gestochen werden, dann können sie nicht rauswachsen.
Ich habe mein Piercing nun schon 11 Jahre und es ist kein bisschen rausgewachsen.
Es kann nur sein, das es bei Dir nicht tief genug gesetzt wurde, also nur innerhalb der Hautschichten und somit auswachsen konnte.
Ob Du es neu stechen lässt bleibt Deine Entscheidung, jedoch würde ich diesmal von jemand anderen stechen lassen.
L.G. Tobe

Wenn das Piercing rauswächst werden die Hautschichten über dem Stift (der Banane) immer dünner und innen hinter dem Stift wächst es immer mehr zu und drückt das Piercing quasi raus. Mir ist das selbe passiert...Leider war es irgendwann soweit, dass ich mich nach vorne gelehnt habe und dann ist es einfach rausgefallen...Jetzt habe ich überm Bauchnabel ne dicke, lila/rote Narbe - und das schon seit über nem Jahr. Hoffe dass es irgendwann mal wieder weggeht oder zumindest das lila rote weggeht aber ich hab die Hoffnung fast aufgegeben :/ Ich würde mir das an deiner Stelle gut überlegen ob du es nochmal neu machen lässt und wenn auf jedenfall nochmal professionell beraten lassen!

Ich weiß eben nicht ob es daran lag, dass es schlecht gestochen wurde oder weil ich es nicht vertragen habe. Jetzt habe ich eine kleine Narbe über dem Bauchnabel und das Risiko rauszuwachsen müsste doch jetzt kleiner sein, da die Haut an der Stelle dicker ist.

Vielleicht lag es an dem Material das du drin gehabt hast, du solltest darauf achten dass es entweder Weißgold, Gold oder Titan (titan hab ich)ist. Nach dem stechen sollte der ganze Stift mit Haut bedeckt sein. Es wird mit der Zeit weniger, das ist normal wenn du einen stift drin hast. Wenn du einen ring reinmachst vermeidest du das auswachsten total (laut meinem Piercer).

0

Was möchtest Du wissen?