Bauchnabelpiercing? Ja? Nein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bauchnabelpiercings haben mit den längsten Stichkanal, somit auch eine längere Heilungszeit und ein höheres Risiko für Infektionen und Entzündungen.

Du solltest auf jeden Fall auf die Hygiene des Piercingstudios achten und die Wunde entsprechend pflegen (ein guter Piercer erklärt dir das alles)

Kosten je nach Studio und Piercingschmuck ca. 50€ -100€ (oder auch mehr für den Schmuck, wenn's unbedingt mit Brillis o.ä. sein muß ;-)

Meins kostete 35 Euro glaub. Es könnt sich entzünden, man kann an "unsaubere" Piercer geraten. Wenn du eins willst, such dir ein gutes Studio aus und achte auf hygiene.

Hallo,

also ich habe mir auch eines machen lassen. Das Piercing kann sich entzünden, das ist aber bei vielen Leuten so, dass das in der ersten Zeit passiert, es tut nicht weh und hindert dich an nichts, es wird auch wieder vorbei gehen. Du musst in der ersten Zeit alles beachten was der Piercer dir sagt.

Das Schlimmste was passieren kann ist, dass dein Körper das Piercing überhaupt nicht verträgt, was nicht wirklich oft passiert, du musst es dann rausnehmen und kannst es nicht wieder rein machen. Das Loch wird dann zu wachsen.

Manche sind aber auch nur auf das Material allergisch. Anfangs ist es ja chirurgenstahl. Es gibt aber auch allgemein noch schöne Piercings aus Chirurgenstahl oder andrem allergenarmen (oder wie das heisst :D ) Zeugs

0
@Linchen1604

Ja nur muss man in der ersten Zeit den Piercing drin lassen und kann noch keinen anderen reinmachen und deshalb ist es eher schlecht. Aber sind halt wirklich wenige die sowas haben.

0

Das hängt ganz davon ab wo der Piercer ist, wie bekannt er ist und wie professionell er das macht, paschal kann man da nichts sagen weil keinen Höchstpreisfestsetzung dafür gibt.

Sofern du einen Bauch hast den man vorzeigen kann wird ein Bauchnabelpiercing die Sache noch untersützen, musst dir nur klar sein dass man sehr vorsichtig damit sein muss damit man damit nicht in der kleidung hängen bleibt gerade in der Abheilphase schmerzhaft und dass du dich sehr gut pflegen musst sonst entzündet sich das schnell und kann üble Folgen nach sich ziehen. Hygiene ist da das A und O!

Also, erstens hoffe ich du weist falls du noch u18 bist das du die Unterschrift deiner Eltern brauchst das sie einverstanden sind und sie evtl. sogar mitkommen müssen? :)

Kossten sind immer unterschiedlich, würde ich so bei 40-80 Euro sagen ;)

Wenn man es bei einem seriösen sabuberen Piercer machen lässt und du gut drauf aufpasst und dich an das hälst was der Piercer dir in Sachen Pflege sagt und erklärt passiert da eigendlich nichts ;)

Ich würde an deiner Stelle noch warten bis die Badesaison ganz rum ist, du darfst mit dem Teil die ersten 2-3 Monate nicht ins Chlorwasser :)

Ach und noch meine Meinung dazu, es sieht nur gut aus wenn man wirklich schön schlank ist und es kann leicht billig aussehen, kommt aber immer auf die Person an :)

Lg

Ich kann dir nur eine Auskunft geben wenn du mir ein Bild von dir schickst! manchen steht es und bei manchen siehts scheis se aus!

Beim Bauchnabelpiercing ergeben sich manche Risiken aus den anatomischen Begebenheiten: Der Nabel wird nur schlecht mit Blut versorgt, daher heilt ein Piercing an dieser Stelle tendenziell nicht so gut. Die lange Heilungszeit von wenigen Monaten bis zu einem Jahr erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Bauchnabelpiercing entzündet. Zudem können Körperbewegungen und am Piercing reibende Kleidung die Heilung verzögern.

Folgen können sein: Schmerz, Rötung, erwärmte Haut, eventuell Eiterbildung

Kosten: Kosten für das Stechen selbst und aus den Kosten für das Schmuckstück! Jeder Piercer nimmt da andere Preise, deswegen lohnt sich verlgelichen!! 50-100 Euro sind aber locker drin. ich denke nach oben hin sind auch keine Grenzen weil du ja das Schmuckstück beliebig teuer wählen kannst!

Viel Glück!

Bendenke, dass es sich entzünden kann und das tut sch*** weh. (Ich spreche da aus Erfahrung)

Was möchtest Du wissen?