Bauchnabelpiercing Freibad?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kann sich böse entzünden. Warum macht man sowas in der Schwimmbad-Saison? Der Winter wäre besser gewesen dafür.

Lileyna20 30.06.2015, 17:15

Zudem Zeitpunkt gab es kein Sommer ;-) sondern Regen, Kälte und schlechtes Wetter.

0
Gerneso 30.06.2015, 17:20
@Lileyna20

Egal. Man kann im Juni damit rechnen, dass das Wetter sich plötzlich ändert. Solche Aktionen macht man zwischen November und März, damit bis Juni alles perfekt ausgeheilt ist und der Körper sich daran gewöhnt hat oder man verzichtet die drei Wochen auf Schwimmbad. Du kannst natürlich das Risiko eingehen, aber dann jammer nicht rum, wenn es sich schmerzhaft entzündet und ganz raus muss.

0

Es ist mit Sicherheit nicht gut wenn in diese frische wunde "dreckiges" wasser rein kommt. Bei mir ist damals allerdings nichts passiert als ich nach 2 wochen schwimmen gegangen bin. Das heißt aber nicht das es bei dir auch so ist ... ich war da noch ziemlich jung und naiv und hatte Glück nochmal würde ich es nicht tun. Im schlimmsten fall entzündet es sich das ist schmerzhaft der eiter sieht ekelig aus und im notfall muss das pircing rausgenommen werden zuwachsen und wenn alles abgeheilt ist neu gestochen werden. Es gibt wasserdichte pflaster in der Apotheke aber ob die wirklich dicht sind weiß ich nicht also ich würde kein Risiko eingehen und besonders gut sieht das ja auch nicht aus mit nem flaster auf dem bauch.

Was möchtest Du wissen?